Feuerwehrmann wird neuer Karnevalsprinz von Kreuzau

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
13456737.jpg
Prinz Jürgen I. (Maubach) strahlt übers ganze Gesicht. Umrahmt wird er von zweien seiner vier Adjutanten: Klaus Bartels (links) und Michael Tesch. Foto: Kevin Teichmann

Kreuzau. Der Kreuzauer Prinz, Jürgen I. (Maubach) ist ein echter „Vereinsmeier“. Mitarbeit und Aktivitäten in gleich mehreren Vereinen sind ihm besonders wichtig. Der gebürtige Dürener lebt seit fast 30 Jahren in Kreuzau und bringt sich in seiner Gemeinde vielseitig ein.

Seit 26 Jahren ist er aktiver freiwilliger Feuerwehrmann, zwölf Jahre lang ist er schon Löschgruppenführer der Löschgruppe Kreuzau. Zudem ist er Mitglied der St. Heribert-Schützenbruderschaft – 1994 war er Kreuzauer Schützenkönig – und der Kirmesgesellschaft Kreuzau – 2003 war er Hahnenkönig.

Bei der KG „Ahle Schlupp“ Kreuzau wirkt er schon seit 1991 mit, feiert also nicht nur die Prinzenwürde, sondern auch Silberjubiläum. Er ist beim Tambourcorps „Edelweiss“ ebenso mit von der Partie wie beim „Funkenknubbel blau-wiss“ und war Adjutant der Prinzen Manni I. (Thelen) in der Session 2001/02 und Klaus II. (Bartels) in der Session 2014/15. Ihm zur Seite stehen nun Klaus Bartels, Manni Breuer, Heinz Ross junior und Michael Tesch als Adjutanten.

Prinz Jürgen I. löst Prinz Frank I. (Dreßen) ab und regiert über Kreuzau unter dem Motto: „Alaaf, joot Schoss on Kikeriki, dat määht os Freud wie nie!“ Befreundete Gesellschaften aus Drove, Üdingen und Winden gratulierten.

Besonderes Highlight für den neuen Prinzen dürfte der Auftritt seiner Tochter Petra in der Kreuzauer Festhalle gewesen sein. Sie präsentierte gemeinsam mit der Gruppe „Dat kütt jood“ den kölschen Kulthit „En unsrem Veedel“, eines der Lieblingslieder des neuen Narrenherrschers.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert