Feuerwehr: Tausende Stunden beim Umbau geholfen

Letzte Aktualisierung:
10892147.jpg
Beim Einweihungsfest des Birkesdorfer Gerätehauses konnten die Besucher auch einen SAR-Rettungshubschrauber der Bundeswehr aus nächster Nähe betrachten.

Birkesdorf. Die Feuerwehr-Löschgruppe Birkesdorf hat ein außergewöhnliches Fest gefeiert, bei dem auch das umgebaute Gerätehaus an der Festhalle eingeweiht wurde. Zuvor hatte Bürgermeister Paul Larue Mitglieder der Partnerfeuerwehr aus dem Amt Brück bei Potsdam empfangen.

Die befreundeten Wehrleute hatten 1200 Kilometer zurückgelegt, um beim Fest in Birkesdorf dabei zu sein. Der sportliche Teil des Festes bestand aus einem „Lebend-Kicker“-Turnier“, an dem sich Hilfsorganisationen, Vereine, die DLRG und Feuerwehren beteiligten. Den goldenen „Standrohrpokal“ gewannen die Jungschützen der St.-Petrus-Schützenbruderschaft Birkesdorf.

Die Wehrleute Christiane Schmitz, Eric Engelmann und Markus Beuth wurden für ihren großen Einsatz beim Umbau gewürdigt. Die gesamte Löschgruppe mit ihren 27 Männern und einer Frau hatte in mehreren Tausend Arbeitsstunden beim Umbau geholfen. Nico Bezani stieg aus der Löschgruppenführung aus und wird stellvertretender Zugführer des dritten Löschzuges der Stadt.

Er übergab seinen Posten an den bisherigen Stellvertreter Marc Beul, der nun mit Andi Schmitz die Löschgruppe des Stadtteils mit mehr als 8000 Einwohnern führen wird. Die anschließende „Flash-Over“-Party feierten Wehrleute aus nah und fern mit der Dorfbevölkerung. Am nächsten Tag gab es eine Jugendfeuerwehrübung und Demonstrationen der Wehr. Kinder versuchten sich beim „Schlauchkegeln“ und „Zielspritzen“.

Höhepunkt des Tages war der dreistündige Besuch des SAR-Rettungshubschraubers der Bundeswehr am Gerätehaus. Die Besatzung zeigte den Rettungsflieger von innen und außen und ließ keine Frage offen. Das Fest wird im nächsten Jahr am 3. und 4. September gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert