Feuerschutzbereitschaft absolviert 130 Einsätze

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Ahaus/Düren. Am frühen Samstagmorgen kehrten die letzten der rund 130 Feuerwehrleute aus den Kreisen Düren und Euskirchen vom Einsatz im münsterländischen Ahaus zurück.

Die Feuerschutzbereitschaft war nach der Unwetterkatastrophe am Freitag angefordert worden, um die örtlichen Hilfskräfte zu entlasten und abzulösen.

Nach dem Eintreffen in Ahaus am späten Freitagnachmittag warteten rund 130 Einsatzstellen auf die Helfer aus Düren und Euskirchen, vor allem vollgelaufene Keller, die ausgepumpt werden mussten, berichtete Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Wolfram auf Nachfrage.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert