Fest im Schillingspark

Letzte Aktualisierung:

Gürzenich. Am Pfingstmontag, 25. Mai, veranstaltet die Bürgerstiftung Düren im Schillingspark in Gürzenich, Schillingsstraße 331, erstmals seit ihrem Bestehen ein großes Fest. Von 11 bis 18 Uhr warten viele Attraktionen auf alle Dürener.

Der geschichtsträchtige Schillingspark, der von den Eigentümern für dieses Fest geöffnet wird, ist schon für sich allein mit seinen Grünanlagen und romantischen Teichen einen Besuch wert – gerade jetzt im Frühling.

Am Eingang finden die Besucher den inzwischen bei vielen Kennern beliebten Eiswagen. In der „Cafeteria“ am „Hexenhäuschen“ kann man gegen einen kleinen Obolus Kaffee und Kuchen, später auch Wein und Bier erhalten; die Kinder werden kostenlos mit Wasser und Fruchtsäften versorgt. Auf Liebhaber herzhafter Kosten warten gegrillte Würstchen.

Kindern wird Besonderes geboten: mehrmals am Tag werden an der „Mona Lisa“ Märchen vorgelesen. Eher etwas für Erwachsene: Das „Hexenlied“ des Komponisten Max von Schillings für Sprecher und Klavierbegleitung ab 15 Uhr. Der „Schnelle Emil“ vermittelt den Kleinen Spiel und Spaß – von 12 bis 16 Uhr. Wer Geduld hat, kann Origami lernen.

Die Big Band „Fat Cat“ der Musikschule bietet ab 16 Uhr flotte Unterhaltung für alle am Hexenhäuschen. Dort haben auch die Kinder der Singpause des musikalischen Projekts der Bürgerstiftung ab 14 Uhr ihren Auftritt. Schließlich können auch einfache Versuche aus dem neuen Naturwissenschaftlich-technischen Projekt „Was, wieso, warum“ der Bürgerstiftung ausprobiert werden.

Projekte vorstellen

Vertreter der Stiftung werden während der Veranstaltung Fragen der Besucher beantworten und die vielfältigen gemeinnützigen Projekte der Bürgerstiftung vorstellen. Zur Deckung ihrer Kosten, wenigstens anteilsweise, wird ein Eintrittsgeld von vier Euro für Erwachsene genommen; Kinder haben freien Eintritt. Dafür sollen die Besucher aber auch einen erlebnisreichen Tag haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert