Feriendorf ermöglicht wohl einen zweiten Discounter

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:

Hasenfeld. Ein zweiter Discounter könnte als Einkaufsstätte demnächst den Heimbachern und den Touristen auf einem Grundstück gegenüber Haus Schönblick in Richtung Rur zur Verfügung stehen.

Wie Heimbachs Bürgermeister Peter Cremer auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, besaßen die beiden Stadtteile Heimbach und Hasenfeld bisher mit rund 2500 Personen zu wenig Einwohner, um einen weiteren Nahversorger neben dem bereits bestehenden ansiedeln zu dürfen.

Die entscheidende Grenze für diesen Schritt von 3000 Personen wurde nicht geknackt. Cremer: „Das kürzlich aufgestellte integrierten Handlungskonzept besagt allerdings, dass die Nahversorgung tatsächlich nicht gut ist, was zur Folge hat, dass extrem viel Kaufkraft verloren geht.“ Während in Kall die Bemessungszahl, was die Kaufkraft angeht, bei weit über 300 Prozent liegt, liegt sie in Heimbach gerade mal bei 57 Prozent. Müssen die Heimbacher oder die Touristen einkaufen, dann zieht es sie der Studie nach Nideggen, Simmerath, Zülpich oder auch Kall.

Allerdings änderte sich die erforderliche Personenzahl. Denn einen Einwohnerschub brachte das Resort „Eifeler Tor“ mit sich, das vor wenigen Jahren schrittweise seine Türen öffnete. Ist das Resort komplett ausgebucht, dann besitzt Heimbach rund 1000 Einwohner mehr als bisher. Hinzu kommen die Besucher diverser gut frequentierter Campingplätze in und um Heimbach herum.

Cremer: „Für einen neuen Discounter würde sich ein Grundstück in Hasenfeld anbieten, auch bekannt als das ehemalige Sägewerksgrundstück.“

Altlasten gebe es auf dem Stück keine, da dort ausschließlich Obstkisten zurechtgesägt wurden und nichts mit möglicherweise giftigen Stoffen getränkt wurde. Mit dem Besitzer des Grundstücks sei die Stadt inzwischen in Verhandlung getreten.

Welche Discounterkette letztlich den Zuschlag erhalten werde, das sei noch offen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert