FC Grenzwacht Hürtgen: Jubiläum für die Alten Herren

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
14689631.jpg
Günter Palm (links) erhielt aus der Hand von Manfred Schultze die Goldene Verdienstnadel des FVM. Foto: ale

Hürtgen. Die Alte-Herren-Abteilung führt in manchen Sport- und Fußballvereinen ein eher stilles Dasein und tritt selten in die Öffentlichkeit. Anders beim FC Grenzwacht Hürtgen: Da sind die Alten Herren offensichtlich eine tragende Säule des Vereins, sie feierten am Samstag das 50-jährige Bestehen ihrer Abteilung mit einem stimmungsvollen Festabend und zahlreichen honorigen Gästen. Ihr rühriges Wirken ist nachzulesen in einer umfangreichen Festschrift.

Wer hätte besser mit viel Sachkenntnis den Abend gestalten können als Günter Palm, der die Abteilung mitgegründet hat und seit 34 Jahren ihr Leiter ist? Immer wieder brachen die Zuhörer im Saal Braun in Gelächter aus, wenn er die Laudatio auf treue Mitglieder mit seinem schelmischen Humor würzte, wenn er von guter Kondition im Sport und beim Feiern erzählte.

Er ehrte für zehnjährige Mitgliedschaft Karl-Heinz Bergs, Hans Bock, Klaus Hallmanns, Achim Hienrich, Heinrich Heuken, Ralf Hutmacher, Günter Jansen, Stefan Kreutz, Frank Meyer, André Siebertz, Bernd Steinbrecher, Gerd und Horst Wildrath und Manfred Zimmermann.

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt Thomas Bergsch, Joachim Bünten, Josef Düsseldorf, Herbert Hellwig, Frank Kurten, Walter Löhrer, Karl-Josef Mainz, Jörg Pleuß, Bernd Roßbroich, Axel Schmitz, Walter Weinberger, Manfred Wirtz und Günter Zimmermann.

Seit mindestens 25 Jahren halten der Abteilung Hermann-Josef Franke, Hartmut Keul, Karl Meisenberg, Lothar Nobis, Heinz-Peter Rüttgers und Josef Vohsen die Treue. Für 34-jährige Mitgliedschaft wurden Uli Mertens und Peter Schreinemacher geehrt, Dieter Jörres ist seit 37 Jahren dabei.

Stolze 40 Jahre haben Robert Kuck, Horst Nippa, Dieter Palm, Bruno Roßbroich, Helmut Steinbrecher und Bruno Wegener durchgehalten. Otto Bergsch ist seit 45 Jahren und Wolfgang Becker seit 48 Jahren Mitglied.Von den 16 Gründern der Alte-Herren-Abteilung leben noch fünf. Ihr Wirken lobte Bruno Roßbroich mit sehr persönlichen Worten. Den „Dienstältesten“, Johann Löhrer, werden die Vorstandsmitglieder im Seniorenheim besuchen. Auf die Bühne wurden Leo Dreßen, Günter Palm, Fred Bartsch und Willi Kurten gebeten.

Als Günter Palm mit seinen ungezählten Verdiensten hervorgehoben wurde, herrschte aufmerksame Stille im Saal. „Die Goldene Verdienstnadel des Fußballverbands Mittelrhein ist eine ganz besondere Auszeichnung, die sehr selten verliehen wird“, sagte Manfred Schultze, der Vorsitzende des Fußballkreises Düren.

Er gab sie an Günter Palm, den vorbildlichen Sportsmann und unermüdlichen „Generalorganisator“.

Dieser bedankte sich mehrfach und meinte: „Wie es weitergeht, dafür ist der liebe Gott zuständig und meine Frau Maria.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert