Favorit Winden gewinnt den Kreuzauer Gemeindepokal

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
12652185.jpg
Thomas Gierling (VfVuJ Winden) setzt sich vor seinem Treffer zum 2:1 gegen seinen Drover Gegenspieler durch. Foto: Axel Keldenich
12652913.jpg
Die Gemeindepokal-Sieger aus Winden (links) feiern mit den Finalgegnern aus Drove. Foto: Axel Keldenich

Kreuzau. Der Kreuzauer Gemeindepokal-Sieger im Fußball steht fest: VfVuJ Winden wurde seiner Rolle als einziger Vertreter aus der Kreisliga A gerecht und siegte im Finale gegen Columbia 03 Drove mit 3:1.

Damit ging das über eine Woche laufende Turnier mit sechs Mannschaften zu Ende. In zwei Dreiergruppen hatten zunächst Drove, Winden und die SG Rurtal 06 sowie der Kreuzauer SC 1905, SpVg 1909 Boich/Thum und Titelverteidiger TSV Stockheim 09 die Besten ermittelt. Im Halbfinale standen sich dann Kreuzau und Drove (1:4) sowie Winden und Stockheim (2:0) gegenüber.

Im „kleinen Finale“ setzte sich Kreuzau gegen Stockheim mit 2:0 durch und sicherte sich den dritten Platz.

Im Endspiel vor gut 150 Zuschauern hielten die Drover eine Halbzeit lang prächtig gegen den höherklassigen Gegner mit und hielten das 0:0. Als Christian Plinz sogar das 1:0 für Drove erzielte, sah es für kurze Zeit nach einer Überraschung aus. Doch Julius Braun glich wenig später aus und Thomas Gieling brachte den Favoriten in der 75. Minute in Führung. Endgültig entschieden war die von Schiedsrichter Mario Hontheim sicher geleitete Partie dann in der 84. Minute, als Martin Plum das 3:1 schaffte.

Jugend-Schnuppertraining

Vor der Siegerehrung durch den stellvertretenden Bürgermeister Hermann-Josef Schmitz bedankte sich Geschäftsführer Manuel Jörres von Gastgeber KSC bei allen Helfern und teilnehmenden Vereinen. Er freute sich über den regen Zuspruch beim Jugend-Schnuppertraining, das unter dem Titel „Tiger Timos Torejagd“ und in Regie der Fußballschule „Ballspaß“ am Morgen des Finaltages für fußballbegeisterte Kinder zwischen drei und zwölf Jahren stattfand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert