Fast die Hälfte der Postzusteller krank

Von: kin
Letzte Aktualisierung:
Deutsche Post
Krankheitswelle: Weil fast die Hälfte der rund 20 Zusteller in der Gemeinde Langerwehe derzeit krank ist, ist es in der vergangenen Woche zu großen Verzögerungen bei der Post- und Paketzustellung gekommen. Foto: Oliver Berg/Archiv

Langerwehe. Weil fast die Hälfte der rund 20 Zusteller der Deutschen Post, die in der Gemeinde Langerwehe im Einsatz sind, derzeit krank ist, ist es in der vergangenen Woche zu großen Verzögerungen bei der Post- und Paketzustellung gekommen.

In einigen Bereichen, zum Beispiel in Luchem, sind an vier Tagen überhaupt keine Briefe zugestellt worden.

Wie Post-Pressesprecher Dieter Pietruck mitteilte, arbeite die Post mit Hochdruck daran, Vertreter für die erkrankten Zusteller zu finden. „Unsere Mitarbeiter, die in Langerwehe arbeiten, versuchen, sich die Bezirke, in denen die Kollegen krank sind, aufzuteilen, aber es bleiben Briefe liegen.“

Bis zu 1500 Sendungen müsse ein Zusteller jeden Tag verteilen. „Viel mehr ist nicht möglich.“ Wann die Post wieder wie gewohnt verteilt wird, konnte Pietruck am Freitag nicht sagen. „Ich befürchte, dass es auch in der kommenden Woche noch Verzögerungen geben wird“, sagte er.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert