Falscher Spendensammler: Opfer sollen sich melden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Spenden Spendendose Spendensammler Spendensammlung dpa
Ein Mann hat mit falschen Angaben in Düren Spenden gesammelt. Symbolfoto: dpa

Düren. Einen vermeintlichen Spendensammler machte die Polizei Düren am Donnerstagnachmittag dingfest. Zeugen hatten auf den jungen Mann aufmerksam gemacht.

Der Mann jugendlichen Aussehens hatte gegen 14.25 Uhr in der Josef-Schregel-Straße vorgetäuscht, Spenden für einen regionalen Verband zugunsten körperlich behinderter Menschen zu sammeln. Dazu hatte er eine Spendenliste dabei, auf der offensichtlich schon Menschen unterzeichnet hatten.

Zeugen hatten den Jugendlichen jedoch auch schon mehrere Tage zuvor gesehen. Damals allerdings soll er vorgegeben haben, taubstumm zu sein. Die Polizei nahm den 16-Jährigen rumänischer Herkunft zur Identitätsfeststellung mit zur Wache. Ermittelt wird nun wegen Betruges. Das bereits gesammelte Geld stellten die Beamten sicher. Aktuell ist unklar, ob und wenn ja, wie viele hilfsbereite Bürger geschädigt wurden.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann oder dem Jugendlichen Geld gespendet hat, wird gebeten, sich zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421/949-8511 mit der zuständigen Ermittlerin in Verbindung zu setzen. Außerhalb dieser Zeiten lautet die Telefonnummer 02421/949-6425. Der junge Mann hatte schwarze Haare und einen Bart. 

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert