Düren - Fahrt im Rausch endet auf einer Mittelinsel

Fahrt im Rausch endet auf einer Mittelinsel

Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Feuerwehr Unfall Foto: Patrick Seeger/dpa
Ein Alkoholtest beim Unfallverursacher ergab 1,2 Promille und auch ein Drogenvortest verlief positiv. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Düren. In der Nacht zum Sonntag endete der Versuch eines 22-jähriger Autofahrers aus Düren, von der Philippstraße nach rechts auf die Tivolistraße abzubiegen, mit einem Desaster. Sein Wagen kam nach links ab und verklemmte sich auf einer Mittelinsel zwischen Ampelmast und einem Verkehrszeichen.

Der 22-Jährige wurde leicht verletzt, sein Beifahrer blieb unverletzt. Warum der Fahrer die Kontrolle verlor, wurde den Beamten schnell klar. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille und auch ein Drogenvortest verlief positiv. Entstandener Schaden: rund 4000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert