Fahranfängerin riskiert Blick aufs Handy: Wagen überschlägt sich

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
10746235.jpg
Einer 24 Jahre alten Fahranfängerin ist der Blick aufs Handy zum Verhängnis geworden. Foto: Arno Burgi/dpa

Langerwehe. Der Blick aufs Handy ist einer 24 Jahre alten Autofahrerin zum Verhängnis geworden: Als sie ihre Kurznachrichten lesen wollte, verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen.

Die junge Frau aus Langerwehe war mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 264 aus Richtung Luchem kommend in Richtung Düren unterwegs. Nachdem sie mehrere Nachrichten erhalten hatte, riskierte sie während der Fahrt einen Blick aufs Handy und verlor so die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Versuch, gegenzulenken, scheiterte, das Auto kam von der Fahrbahn ab. In der dortigen Grünanlage überschlug sich ihr Wagen und kam dort zum Stehen.

Die Fahrerin, die zudem einräumte, auch nicht angeschnallt gewesen zu sein, konnte selbstständig aussteigen, sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. „Mit dem Lesen der Nachrichten hat die Fahrerin ihr Leben und das der anderen riskiert“, mahnt die Polizei, am Steuer nicht zum Handy zu greifen.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert