Düren - Evivo verliert Testspiel in den Niederlanden

Evivo verliert Testspiel in den Niederlanden

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
evivo Peter Lyck Hansen
Keine Chance ließ Peter Lyck Hansen dem Einer-Block von Landstede Zwolle. Doch der Spitzenreiter der niederländischen Liga war zu stark für den Universalspieler von Evivo Düren und seine Kollegen. Foto: Bartgens

Düren. Der Spitzenreiter der höchsten niederländischen Spielklasse war eine Nummer zu groß für die Volleyballer von Evivo Düren: Landstede Volleyball Zwolle gewann am Samstag 3:1 in der Grenzstadt Nijmwegen gegen die Auswahl von der Rur.

 „Dieses Testspiel war vor dem Auswärtsspiel in Dresden am kommenden Samstag wichtig für uns, um im Rhythmus zu bleiben. Wir haben gesehen, dass wir weiter an der Feinabstimmung Zuspiel/Angriff arbeiten, dass wir mehr Druck mit den Aufschlägen machen müssen“, konstatierte Dürens Coach Michael Mücke angesichts des 18:25, 22:25, 25:23 und 17:25.

Mücke musste gegen den Primus auf seinen Mittelblocker und Mannschaftskapitän Jaromir Zachrich verzichten, der wegen einer Verletzung pausierte. So bildeten Nationalspieler Georg Klein und Davic Meder das Mittelblocker-Duo. „Davic, der bisher ja wenig Spielpraxis hatte, hat gegen den Tabellenführer ganz gut gespielt“, befand Mücke. Zur Startformation des ersten Satzes gehörten neben Libero Blair Bann in der Annahme Dennis Deroey und Tim Elsner, als Zuspieler Merten Krügerb und auf der Position des Diagonalangreifers Peter Lyck Hansen. Zu den ersten Aufschlägen der übrigen Sätze schickte Mücke immer andere Formationen auf das Feld, die er durchspielen ließ.

Den ersten Satz musste Düren abgeben, weil es sich vor allem in der Endphase im Angriff nicht durchsetzte. Schiedsrichterentscheidungen brachten den Gast im zweiten Satz aus dem Konzept: „Da haben wir nicht clever genug agiert“, kritisierte Mücke. Im dritten Abschnitt bewies Evivo bei hohem Rückstand Moral, sorgte mit seinen Aufschlägen für Druck und parierte per Block und Feldabwehr manchen Angriff. Den Beginn des vierten Satz verschlief Evivo Düren und holte den Rückstand nicht auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert