Düren/Wuppertal - Evivo siegt - doch der vierte Satz war überflüssig

Evivo siegt - doch der vierte Satz war überflüssig

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:

Düren/Wuppertal. Evivo Düren hat am Mittwochabend bei den Wuppertal Titans die Hinrunde der Saison 2009/2010 mit einem 3:1-Sieg abgeschlossen. Die einzelnen Abschnitte lauteten 25:15, 25:23, 17:25, 25:19.

Die Begegnung ließ aber Erinnerungen wach werden an Evivos 3:1-Heimsieg gegen die RWE Volleys Bottrop. Zwei Sätze hatte Düren am Samstag dominiert. Dann schlich sich der Schlendrian nach der Pause ein. Die Gastgeber verloren unnötig den dritten Abschnitt, mussten in den vierten Satz.

Am Mittwochabend gewannen die Rheinländer auch die beiden ersten Sätze bei den Titans. Überlegen 25:15 den ersten, umkämpft 25:23 den zweiten. Und dann? Wieder gab es die Pause, wieder präsentierte sich Evivo von der Rolle. Bottrop ließ grüßen. Wuppertal zog auf 18:10 davon, deklassierte den Gast mit 25:19.

Wieder musste Düren in den vierten Satz. Bei 5:5 punkteten die Gäste drei Mal in Folge zur ersten Technischen Auszeit. Der Grundstein zum umkämpften Satz- (25:19) und Spielgewinn (3:1) war damit gelegt.

Stark hatten die Gäste vor rund 600 Zuschauern begonnen. Die Aufschläge kamen mit Wucht, der Block der Schützlinge von Trainer Sven Anton pflügte so manchen Angriff der Titanen, Evivos Zuspieler Ilja Wiederschein spielte immer wieder die Bälle passgenau in die Schmetterhände von Christian Dünnes und Jan Umlauft.

Die Titanen wackelten gehörig. Das hohe Niveau des ersten Abschnittes konnten die Dürener aber nicht halten. Und so mussten sie sich den siebten Sieg hart erarbeiten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert