Düren - Erste Woche der Dürener Tennis-Stadtmeisterschaften ist um

Erste Woche der Dürener Tennis-Stadtmeisterschaften ist um

Von: say
Letzte Aktualisierung:
14899797.jpg
Hat nicht nur den Ball, sondern auch das Finale der Juniorinnen 99/00 fest im Blick: Sophia Schübel von der TG Rot-Weiß Düren. Foto: Adriany

Düren. Obwohl die vergangene Woche wettertechnisch nicht optimal verlaufen ist, ist die erste der der drei Wochen bei den Dürener Tennis-Stadtmeisterschaften planmäßig über die Bühne gegangen. „Die Akteure haben dem Nieselregen getrotzt. Die Plätze waren gut bespielbar, so dass es keine wetterbedingten Ausfälle gab“, berichtet Karin Tollmann von der Turnierleitung des Ausrichters Post-Ford-Sportverein (PFSV) Düren.

Woche eins stand ganz im Zeichen der Qualifikation der Einzelkonkurrenzen. Diese wurde in diesem Jahr der K.o.-Runde vorgeschoben. In Dreier- oder Vierergruppen qualifizieren sich jeweils nur die Gruppensieger für das Hauptfeld. In einzelnen Konkurrenzen stehen auch schon die Teilnehmer dieser Runde fest.

In der Herren-40-Klasse mit neun Qualigruppen – die größte Teilnehmerklasse – zogen Volker Lausberg (Dürener TV), Thomas Schubert (TV Huchem-Stammeln), Stefan Spies (SG GFC Düren 99), Gerd Finke und Rolf Kleinholz (beide PFSV Düren) ohne Satzverlust in die Endrunde ein. Bei den Herren-50 sind Heinrich Göbbels (Rot-Weiß Düren) und Andreas Janyga (TG Gürzenich Wald) weiter. In der ältesten Juniorenklasse (Jahrgang 99/00) sind mit zwei Siegen Niklas Labenz (PFSV Düren), Benjamin Hill (SG GFC Düren 99) und Moritz Kuckertz (RW Düren) Gruppensieger.

Bei den Knaben 05/06 haben sich die favorisierten Lennard Rausch (DTV) und Tom Weiler (Alemannia Lendersdorf) qualifiziert. Beide standen sich vor zwei Jahren im Finale gegenüber und gewannen im vergangenen Jahr in unterschiedlichen Jahrgängen die Stadtmeisterschaft. Mit ihnen ist ebenfalls Tim Eckstein (RW Düren) ohne Satzverlust weitergekommen. Noch bis zum kommenden Sonntag werden die Qualifikationsspiele in den Einzelaltersklassen andauern. Am Montag, 10. Juli, findet die Auslosung des Hauptfeldes statt. Die K.o.-Runden in den Doppelkonkurrenzen starten ab Mittwoch. Die Mixed-Klassen starten bereits ab Dienstag.

Auch der Montag hat bereits zwei vorentscheidende Partien aufzubieten. Bei den Herren-A gibt es ein Generationenduell: Hier treffen der Herren-40 Oberligaspieler Oliver Bünten (DTV) und der Junioren-Verbandsligaspieler Benedikt Mölbert (RW Düren) aufeinander. Die Partie startet um 19 Uhr auf Platz eins. Ab 18 Uhr will Sophia Schübel (RW Düren) auf Platz zwei der Anlage ungeschlagen ins Endspiel der Juniorinnen 99/00 einziehen. Sie benötigt einen Sieg gegen Ann-Katrin Roeb vom DTV.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert