Erneut toten Greifvogel bei Disternich gefunden

Letzte Aktualisierung:

Vettweiß. Tierschützer haben in einem Waldstück bei Disternich an der Landstraße 33 erneut einen toten Greifvogel gefunden.

Die Mitglieder des „Komitees gegen den Vogelmord” sind verstärkt zwischen Disternich und Gladbach unterwegs, weil dort in der vergangenen Zeit gehäuft tote Greifvögel gefunden worden.

Im aktuellen Fall handelt es sich laut Polizei um einen Mäusebussard, bei dem allerdings keine äußerliche Gewalteinwirkung festgestellt wurde, auch ein Köder war nicht vorhanden. Der Kadaver wurde als Beweismittel sichergestellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert