Erfolgreich abgeschlossen: „Nebenbei“ zur Führungskraft

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
12417890.jpg
Dozenten gratulieren Masterabsolventen: Daniel Bischoff, Tobias Bücker, Stefan Jansen, Daniel Kubitza, Valon Lushtaku (fehlt auf dem Foto), Patrick Scheffen, Rebecca Tombers, Christian Wilkes und Alexander Willkomm. Foto: Kevin Teichmann

Hambach/Düren. Sie haben es geschafft. Daniel Bischoff, Tobias Bücker, Stefan Jansen, Daniel Kubitza, Valon Lushtaku, Patrick Scheffen, Rebecca Tombers, Christian Wilkes und Alexander Willkomm dürfen sich von nun an „Master of Business Administration“ im Fachgebiet „Management und Entrepreneurship“ nennen.

Die Absolventen besuchten neben ihrem Job die Lehrveranstaltungen, um sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren. Freitags von 18 Uhr bis 21.15 Uhr und samstags von 8 Uhr bis 15.15 Uhr wurde am Studienort in Düren praxisorientiert gepaukt – und das 18 Monate lang. Kostenpunkt: 19.500 Euro. Jetzt bekamen Sie ihre Zeugnisse auf der Hambacher Burg Obbendorf überreicht.

FH-Rektor Dr. Marcus Baumann erklärte, warum sich die Studierenden neben ihrem Beruf weiterbildeten: „Insbesondere bei Führungskräften erwarten Industrie und Wirtschaft neben hervorragenden fachlichen Voraussetzungen profunde Kenntnisse über betriebswirtschaftliche und organisatorische Zusammenhänge sowie maßgebliche Führungs- und Managementkompetenzen.“

Der Studiengang wird seit 2002 als Kooperation zwischen dem Verein „Aachen Institute od Applied Sciences“ (AcIAS) und der Fachhochschule Aachen angeboten. Die Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Wer Betriebswirtschaftslehre (BWL) studiert hat, wird jedoch nicht genommen, denn der Masterstudiengang greift viel BWL-Grundlagenwissen auf – entsprechend hätten es Akademiker aus dieser Studienrichtung beim Masterabschluss bedeutend einfacher.

Der nächste Jahrgang startet am 26. August. Interessenten können sich noch bis zum 15. Juli hierfür bewerben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert