Erfahrung steht bei den jungen Dürener Schwimmern im Vordergrund

Letzte Aktualisierung:
11868103.jpg
Die jüngsten Schwimmer des Dürener Turnvereins unterstrichen in Aachen-Brand, dass sie bald auch in höheren Ligen an den Start gehen können.

Düren. Nach den Schwimmerinnen und Schwimmern der Mannschaften des Dürener TV 1847, die in der Landesliga und der Bezirksliga im Rahmen der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft im Schwimmen an den Start gingen, nahmen auch die jüngeren Schwimmer des DTV mit ihrer Trainerin Sabine Kohl an diesem Wettbewerb teil.

Sie starteten dabei in der Bezirksklasse Aachen im Hallenbad in Aachen-Brand und belegten unter acht Mannschaften einen Platz im Mittelfeld. Verstärkt wurden diese noch sehr jungen Schwimmer durch zwei „Oldies“, Oliver Meister und Markus Baumann.

Die jungen Schwimmer bewiesen, dass sie schon bald in den höheren Ligen an den Start gehen können, wenn auch dieses Mal wohl noch mehr die Erfahrung und das Gefühl, Teil einer Mannschaft und nicht Einzelkämpfer zu sein, im Vordergrund stand.

Beste Punktesammler für den DTV waren Andres Romero-Valle mit 1192 Punkten bei vier Starts und Lars Petermeise mit 1173 Punkten. Diese beiden Schwimmer erzielten auch unter den jüngeren Schwimmern die besten Einzelergebnisse: Andres Romero-Valle schwamm die 400 Meter Lagen in 5:39,25 Minuten (334 Punkten) und Lars Petermeise die 100 Meter Freistil in 1:05,85 Minuten (317 Punkten).

Aber auch die weiteren Teilnehmer dieses erfolgreichen Teams konnten sich mit ihren guten Ergebnissen sehen lassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert