Ensemble „musica solare” konzertiert im Töpfereimuseum Langerwehe

Von: ch
Letzte Aktualisierung:
musica2_bu
Beseeltes Zusammenspiel: Das Trio von „musica solare” widmete sich im Töpfereimuseum Langerwehe den Werken des Bach-Sohnes Carl Philipp Emanuel Bach. Foto: Hahn

Langerwehe. Im Grunde ist Carl Philipp Emanuel kein geringerer Meister als Johann Sebastian: Diese Erkenntnis vermittelte das Konzert des Ensembles „musica solare” im Langerweher Töpfereimuseum.

Auf Einladung des örtlichen Orgelbauvereins St. Martin hatten Darja Großheide (Traversflöte), Gabriele Nußberger (Geige und Bratsche) sowie ihr Mitstreiter Willi Kronenberg (Cembalo) Werke des zweitältesten Bach-Sohnes aufs Programm gesetzt.

Nicht nur Kirchenmusiker Martin Jung, der mit einem Modell um Spenden zur Finanzierung der Orgel aus der Bautzener Manufaktur Eule warb, hatte an den Darbietungen des Trios seine Freude. Rund 30 Zuhörer, darunter auch Museumsdirektorin Dr. Kirsten Ulrike Maaß, ließen sich mit dem kammermusikalischen Schaffen des Komponisten, der unter anderem am Hof Friedrichs des Großen von Preußen tätig war, bekannt machen.

Der intime Charakter

Ein Glücksfall eigener Art: Der intime Charakter fügte sich nachgerade ideal zum Ambiente des Raums, der keine Distanz aufkommen lässt.

Von Darja Großheide kenntnisreich kommentiert und den Kölner Musikern sensibel interpretiert, lernte das Publikum eine Klangwelt kennen, die die Ausdruckssprache der Frühklassik mit dem Gefühlsreichtum des Sturm und Drang verbindet.

Der Einsatz der drei „solaren” Künstler, ihr beseeltes Zusammenspiel und der daraus resultierende Wohlklang trugen jedenfalls dazu bei, Carl Philipp Emanuel Bach weitere Freunde zu werben und die Neugier auf weitere Kunst-Erlebnisse mit diesem Repertoire zu wecken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert