Girbelsrath - „Endlich hat Girbelsrath wieder eine Mannschaft“

„Endlich hat Girbelsrath wieder eine Mannschaft“

Von: kel
Letzte Aktualisierung:
15073998.jpg
Anscheinend nicht nur auf dem Bild eine große Einheit: Das Wir-Gefühl zwischen Fußball- und Tennisabteilung ist die Basis des Aufschwungs beim FC Rhenania Girbelsrath. Foto: Axel Keldenich

Girbelsrath. Ein Verein hat sich wieder aufgerichtet: Gerade ist das Sportwochenende beim FC Rhenania Girbelsrath unter großer Beteiligung aus dem Ort zu Ende gegangen – der Gemeindepokal von Merzenich und ein Rahmenprogramm brachten den Organisatoren viel Lob ein.

Grundlage dafür waren die gelungene Organisation, die gepflegte Anlage, das Engagement vieler Helfer und vor allem der Teamgeist der Herren- und Frauenmannschaft. All das war längere Zeit nicht selbstverständlich.

Die Mitglieder- und Spielerzahl des 1931 gegründeten Vereins war bis 1999 permanent gesunken. So schien es damals die beste Lösung, eine Spielgemeinschaft mit Eschweiler über Feld aus der Gemeinde Nörvenich einzugehen. Doch schon bald wuchs der Wunsch, wieder einen eigenständigen Verein im Ort zu haben. 2016 war es dann so weit: Nachdem die Mitgliederzahl auf 97 gesunken war, beschloss die Jahreshauptversammlung eine Spielgemeinschaft.

Ziel war es, wieder eine Fußballmannschaft aufzubauen, in der vielleicht nicht alle Spieler aus dem Dorf stammen, die aber in Girbelsrath verwurzelt ist. Das gelang überraschend schnell und mit tatsächlich ungeahnten Auswirkungen. Nicht nur, dass die neue Mannschaft, die in der Kreisliga C anfangen musste, auf Anhieb in ihrer 13er-Gruppe Vierter wurde, sondern es fand sich auch eine Frauenmannschaft zusammen. Diese spielt vorerst noch im Hobbybereich, will aber in der Saison 2018/19 in den normalen Spielbetrieb wechseln.

Und noch eine Aufgabe stand an: Geschlossen als Einheit – Vereinsführung und Mannschaften – ist es dem FC Rhenania Girbelsrath gelungen, mit viel Arbeit und Zeitaufwand die Sportanlage in Girbelsrath wieder auf Vordermann zu bringen. Schließlich profitiert auch die Tennisabteilung des Vereins vom neuen Wir-Gefühl. Einige weibliche und männliche Fußballspieler probieren sich inzwischen auch am kleinen gelben Ball und haben zudem einige junge Neubürger mit auf die Tennisplätze gebracht.

„Man kann auf jeden Fall sagen: Wir haben es gemeinsam geschafft! Die Anzahl der Vereinsmitglieder hat sich im ersten Jahr der Eigenständigkeit auf 183 nahezu verdoppelt, und endlich hat Girbelsrath wieder eine eigene Mannschaft, und der Verein kann mit Stolz auf das vergangene Jahr zurückblicken“, sagt der Vorsitzende Bernd Pütz stolz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert