Elfjähriger überlebt Balkonsturz schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Düren. Ein Elfjähriger aus Düren hat am Donnerstagvormittag den Sturz von einem Balkon schwer verletzt überlebt.

Gut zehn Meter tief war der Junge aus dem dritten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses gefallen, als Passanten den Elfjährigen entdeckten, der vor dem Haus lag und ansprechbar war. Den Sturz selber hatten sie laut Polizei nicht beobachtet.

Gegen 11.30 Uhr erreichten Beamte und Rettungsdienste das Haus in der Straße Zur Kesselkaul im Stadtteil Birkesdorf. Noch am Unglücksort versorgte ein Notarzt den Elfjährigen. Dieser war ansprechbar, hatte jedoch bei dem gut zehn Meter tiefen Sturz vom Balkon im dritten Obergeschoss des Hauses schwere innere und äußere Verletzungen erlitten. Später wurde er in ein Klinikum gebracht. Akute Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Bei der Klärung der Unfallumstände fanden die Polizisten in der Wohnung den Großvater. Der 80-Jährige war im Badezimmer eingesperrt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Elfjährige ihn eingeschlossen hatte. Dann habe der Junge sich auf den Balkon begeben und sei „aus noch ungeklärten Umständen, aber ohne Fremdeinwirkung über die Brüstung geklettert und dabei in die Tiefe gestürzt.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert