Eintauchen in die Welt der Sesamstraße

Von: Carmen Welsch
Letzte Aktualisierung:
5029680.jpg
Samson ist traurig. Es scheint, als hätten alle seinen Geburtstag vergessen. Dabei planen sie eine große Überraschungsparty. Lisa (Musical-Darstellerin Dorothée Kahler) tröstet Samson mit einem Lied. Foto: Welsch

Düren. „Der, Die, Das – Wer, Wie, Was? – Wieso, Weshalb, Warum?“ Fast jeder kennt die Sendung, die von diesem Lied eingeleitet wird. Diese Zeilen wecken Kindheitserinnerungen: an die Sesamstraße. Anlässlich des 40. Geburtstages der Sesamstraße kam das „Theater auf Tour“ mit einer besonderen Show für die ganze Familie ins Haus der Stadt nach Düren.

Punkt 15 Uhr ging das Licht im großen Saal aus und die Scheinwerfer auf der Bühne gingen an: Groß und Klein tauchten ein in die bunte Welt von Samson und seinen Freunden. Samson hat Geburtstag und seine Freunde planen eine große Überraschungsparty. Die Vorbereitungen beginnen, während Samson denkt, dass alle seinen Geburtstag vergessen haben. Die Überraschung ist groß, als der Plan nach einigem Chaos aufgeht.

Das gesamte Stück über gelang es den Schauspielern, die Zuschauer einzubinden. Die Kinder machten begeistert mit. Aber Elmo und Co. weckten auch das schlummernde Kind in den Erwachsenen.

Die Schauspieler rissen das Publikum mit. Ein Grund, warum sie das Stück so lebhaft auf die Bühne brachten, war wohl, dass viele von ihnen seit ihrer Kindheit große Sesamstraßen-Fans sind: „Ich habe die Sesamstraße als Kind auch immer gesehen. Ich fand sie faszinierend“, erzählt Musical-Darstellerin Dorothée Kahler, die die Lisa spielt.. „Toll fand ich besonders, dass es immer einen Menschen unter den Figuren gab. Und als ich dann die Chance hatte, diesen Menschen zu spielen, habe ich natürlich nicht nein gesagt.“

Die Theatergruppe, die das Stück zwei Jahre lang vorbereitet hat, plant bis zum Sommer etwa 60 weitere Aufführungen. „Das Besondere an diesem Stück sind die originalgetreuen Nachstellungen der Kostüme, die speziell in Amerika angefertigt wurden, und die Kombination aus Sprache und Musik“, schildert Dorothée Kahler. „Sehr schön ist natürlich auch die Atmosphäre. Weil die Zuschauer die Charaktere kennen, fühlen sie sich direkt wie zu Hause.“ Nicht nur die Kostüme, sondern auch die Originalstimmen der Figuren erschaffen die außergewöhnliche Authentizität.

„Ich gucke die Sesamstraße morgens immer im Fernsehen, wenn ich Zeit habe“, erzählt der fünfjährige David aufgeregt. „Die Figuren waren genauso, wie ich sie mir vorgestellt habe.“

Die Schreiberin für die amerikanische Sesamstraße, Annie Evans, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Wirken. Ihre Arbeit erhielt bereits acht Emmy Awards. „Die Inhalte der Sesamstraße seien auf eine anspruchsvolle und erzieherische Kinderunterhaltung abgestimmt, bei der besonders Zusammenhalt und Freundschaft relevant seien“, heißt es bei den Machern. Die Bühnenshow ist die siebte Regiearbeit für Marco Böß, der seit 2006 beim „Theater auf Tour“ arbeitet. Begleitet wird das Stück von der Musik von Axel Heintzenberg, Gerd Gerdes und Ingfried Hoffmann.

Die Sesamstraße sorgt seit 40 Jahren für Begeisterung. Bei der Empathie, die auch im Erwachsenenalter häufig bleibt, verdeutlicht die Sesamstraße immer wieder: Tief im Herzen bleiben wir alle ein Stück weit Kind.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert