Düren - Eine Woche lang wie ein Zirkusartist leben

Eine Woche lang wie ein Zirkusartist leben

Von: Sebastian Adriany
Letzte Aktualisierung:
10542307.jpg
38 Mädchen und Jungen durften sich eine Woche als Zirkusartisten fühlen. Die rund 100 Zuschauer waren von den zirzensischen Darbietungen auf dem Abenteuerspielplatz begeistert. Foto: Sebastian Adriany

Düren. Auf dem Abenteuerspielplatz der Stadt Düren schlüpften in der vergangenen Woche die Jugend und Mädchen in ungewohnte Rollen. Der Spielpädagogische Dienst des Jugendamtes lud den „Circus Soluna“ zu sich ein. Wer nun vermutete, dass dieser mit zahlreichen Schaustellern nach Düren kam, der lag völlig daneben.

Denn der „Circus Soluna“ ist ein Mitmachzirkus. Von Montag bis Donnerstag übten 38 Kinder von sieben bis 15 Jahren aus Düren und der näheren Umgebung sechs Stunden 14 Showelemente ein. Dabei unterstützten zwei Schausteller von „Circus Soluna“, die ihr Können an die Kinder weitergaben, und sechs Ehrenamtliche beziehungsweise Praktikanten der Stadt die Kinder bei den Übungen.

Der Freitag stand dann ganz im Zeichen des Auftritts. Am Morgen fand die Generalprobe statt. Hierbei durften auch Eltern und Verwandte zuschauen, die bei der eigentlichen Vorführung verhindert waren.

Dann begann die Galavorstellung. Rund 100 Zuschauer nahmen im Zirkuszelt für die einstündige Show Platz. Für jeden Zirkusfreund wurde etwas geboten. Clowns, Jongleure, Akrobatik, Balance und sogar eine Feuernummer war mit im Programm. Das Nassspritzen der Clowns und eine Konfettiattacke blieben der ersten Reihe im Zirkuszelt nicht erspart. Dabei zeigten die kleinen Neuartisten Unterhaltungstalent. Bevor es zum Abschluss großen Beifall gab, fand auch Bürgermeister Paul Larue die passenden Worte: „Ein Dankeschön an die Kinder und meinen großen Respekt für diese tollen Kunststücke“.

Der „Circus Soluna“ gastierte bereits zum zweiten Mal auf dem Abenteuerspielplatz. Für Sabine Wagner vom Spielpädagogischen Dienst des Jugendamtes ein sehr wertvolles Projekt: „Durch den Zirkus kommen nicht nur Stammkinder zu uns. Das Projekt ist integrativ, pädagogisch sehr wertvoll und es stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder.“ Auch in den kommenden Wochen bietet der Abenteuer-spielplatz weiterhin Angebote für Kinder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert