Eine Umweltzone ist weiter kein Thema

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
10098133.jpg
Obwohl die Stickstoffdioxid-Belastung im Bereich Euskirchener Straße/Friedrich-Ebert-Platz/Schoellerstraße trotz Luftreinhalteplan weiter über den gesetzlich festgeschriebenen Grenzwerten liegt, ist die Einrichtung einer Umweltzone weiter kein Thema.

Düren. Obwohl die Stickstoffdioxid-Belastung im Bereich Euskirchener Straße/Friedrich-Ebert-Platz/Schoellerstraße trotz Luftreinhalteplan weiter über den gesetzlich festgeschriebenen Grenzwerten liegt, ist die Einrichtung einer Umweltzone weiter kein Thema.

Sie wäre nicht zielführend, betont Tiefbauamtsleiter Heiner Wingels, und würde die Falschen treffen, weil die meisten Lkw längst über eine grüne Plakette verfügten.

Mit dem Landesumweltamt und der Bezirksregierung ist sich die Stadt einig, dass eine wirkliche Entlastung erst mit der Freigabe der Ostumgehung (B56n) zu erreichen ist. Wenn das erste Teilstück zwischen Neapco und Kölner Landstraße voraussichtlich im Herbst 2017 freigegeben wird, könne der Verkehr auf der Euskirchener Straße eingeschränkt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert