Eine neue Rettungswache in Heimbach für 750.000 Euro

Letzte Aktualisierung:
10639666.jpg
Im März kommenden Jahres soll die neue Rettungswache in Betrieb gehen. Foto: Sistemich

Düren. Der Rettungsdienst Kreis Düren baut in Heimbach an der Hasenfelder Straße direkt neben dem Feuerwehrgerätehaus eine Rettungswache. 750.000 Euro soll das Gebäude kosten.

Im März des kommenden Jahres sollen von diesem neuen Standort aus den Menschen im südlichsten Teil des Kreises geholfen werden, deren Gesundheit bedroht ist.

Bisher war die Wache bei der Feuerwehr untergebracht. Landrat Wolfgang Spelthahn sprach angesichts der Anforderungen, die der Rettungsbedarfsplan stellt, davon, die Menschen im ländlichen Raum auch vor dem Hintergrund der immer älter werdenden Gesellschaft bestmöglich zu versorgen.

Innerhalb von zwölf Minuten können die Sanitäter zum Beispiel in allen acht Stadtteilen Heimbachs – nimmt man das Resort Eifeler Tor hinzu – Menschen zu Hilfe eilen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert