Düren - Eine Brücke wird zum Nadelöhr

Eine Brücke wird zum Nadelöhr

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
5714213.jpg
Der Blick auf die marode Eisenbahnbrücke der Schoellerstraße und die direkt danebenliegende Ersatzkonstruktion macht deutlich, wie der Verkehr in Zukunft fließen wird. Foto: Landesbetrieb Straßenbau

Düren. Nadelöhr Eisenbahnbrücke: Jetzt, wo die Ersatzbrücke fertig montiert und die Asphaltdecke verlegt ist, wird deutlich, wie der Verkehr in Zukunft über die Schoellerstraße (B 56) fließen soll.

Nach der Freigabe der Ersatzbrücke, mit der der Landesbetrieb Straßenbau noch vor den Sommerferien rechnet, wird in einer ersten Phase nur der stadteinwärts fließende Verkehr über die Ersatzbrücke rollen.

Unmittelbar vor dem Abriss der vorhandenen Schoellerstraßenbrücke im April des kommenden Jahres wird dann der stadteinwärts und stadtauswärts fließende Verkehr auf die Behelfsumfahrung verschoben. Dann steht voraussichtlich bis Ende 2015 für jede Richtung nur noch eine Fahrspur zur Verfügung. Solange dauert die Montage der neuen Brücke.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert