Einbrecher werfen Gullydeckel ins Kiosk-Fenster

Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit einem am Straßenrand ausgehobenen Gullydeckel hat ein derzeit unbekanntes Tätertrio in der Nacht zum Mittwoch das Fenster eines Geschäfts in der Innenstadt eingeworfen. Als ein Zeuge sie ansprach, flohen die Männer jedoch ohne Beute.

Um 1.25 Uhr weckte das Geräusch einer zerberstenden Schaufensterscheibe einen Anwohner der Bonner Straße. Beim Blick aus dem Fenster erkannte der Zeuge drei Männer, die soeben mit einer vor einem Kiosk ausgehobenen Kanalschachtabdeckung die Glasfront eingeworfen hatten.

Noch bevor sie jedoch in das an der Einmündung Bonner Straße/Oberstraße gelegene Geschäft einsteigen konnten, flüchtete die Tätergruppe, nachdem der Zeuge durch lautes Rufen die Benachrichtigung der Polizei angedroht hatte.

Noch vor Eintreffen der Beamten hatten die Kioskaufbrecher sich bereits entfernt. Die normal großen Männer waren mit Kapuzenshirts bekleidet. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert