Einbrecher greift Dürener an: Phantombild veröffentlicht

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Phantombild Düren
Mithilfe des nun veröffentlichten Phantombilds hofft die Polizei auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Foto: Polizei

Düren. Nachdem im März ein 29-jähriger Dürener in seiner Wohnung einen Einbrecher überrascht hatte und von diesem angegriffen wurde, hat die Polizei nun ein Phantombild des immer noch flüchtigen Täters veröffentlicht.

Die Wohnung des 29-Jährigen befindet sich in der Keplerstraße in Birkesdorf. Der Bewohner traf laut Polizei am 11. März gegen 14.45 Uhr in der Küche auf den Einbrecher. Dieser attackierte ihn sofort mit einem Schraubendreher. Weil der Dürener eine Jacke aus festem Material trug zog er sich keine Stichverletzungen zu. Nach einem Gerangel flüchtete der Täter ohne Beute in Richtung Schloßberstraße.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er war etwa 1,80 Meter groß, vermutlich zwischen 30 und 40 Jahren alt, kräftig und muskulös gebaut, hatte blondes Haar, helle Haut und trug eine schwarze Mütze, blaue Turnschuhe sowie ein buntes Oberteil und eine graue Hose. An der Innenseite des rechten Unterarms war er tätowiert (Tribal).

Mithilfe des nun veröffentlichten Phantombilds hofft die Polizei auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Zu erreichen ist die Kriminalpolizei zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02421/949-8313 sowie außerhalb dieser Zeit unter der Rufnummer der Leitstelle 02421/949-6425.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert