Ein Weihnachtsmarkt mit Tradition

Von: sps
Letzte Aktualisierung:
bergst_marktbu
Wenn der Nikolaus zum Bergsteiner Weihnachtsmarkt kommt, muss er ein Bad in der Menge nehmen. Foto: Schröder

Bergstein. Einer der ersten großen und besucherstärksten Weihnachtsmärkte im Kreis feiert runden Geburtstag: Der Bergsteiner Weihnachtsmarkt wird 20 Jahre alt.

Für den 20. Markt am 28. und 29. November im Schatten von Burgberg und Kirche haben sich die Bergsteiner viel vorgenommen. Seit 20 Jahren wird der Weihnachtsmarkt von Vereinen und Organisationen sowie Privatpersonen aus den Orten Bergstein, Zerkall und Brandenberg bestückt und durchgeführt.

Der Bergsteiner Weihnachtsmarkt setzt auf Tradition und soziales Engagement. Den Organisatoren um Peter Hinze und Mario Fleck ist es wichtig, schon im Vorfeld zu sagen, welche Empfänger diesmal für soziale und karitative Hilfen mit Spenden aus dem Erlös bedacht werden. So wissen die Besucher bereits jetzt, dass von den diesjährigen Einnahmen das Hospiz Rureifel in Nideggen, eine bedürftige Familie aus Zerkall und der Rollstuhlverein Vossenack Zuschüsse erhalten. Die Spendenübergabe erfolgt alljährlich im Rahmen eines „Dankeschön-Abends” für die Helfer.

Zur Eröffnung des Marktes auf dem Dorfplatz am Samstag um 15 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr kommen die Kinderliedermacher Ralf und Max. Sie feiern mit den Kindern aus Kindergarten und Grundschule eine Miniclub- Weihnachtsparty. Dazu sind alle Kinder mit Eltern und Großeltern eingeladen.

Traditionsgemäß schmücken die Kinder auch am Samstag den Weihnachtsbaum in der Mitte des Platzes. Die Katholische Frauengemeinschaft wird an beiden Tagen jeweils um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche das Theaterstück „Das Geschehen von Bethlehem” zur Aufführung bringen.

In den Buden rund um den Dorfplatz werden selbstgefertigte weihnachtliche Artikel angeboten, der Brotbackwagen aus Zerkall kommt und ein großes Angebot an Speisen und Getränken wird bereit gehalten. Der Nikolaus kommt mit seinem Knecht Rupprecht am Sonntag bei Einbruch der Dunkelheit und für die Weihnachtsmusik sorgen die Eifelmusikanten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert