Ein Römerlager gebaut und mit Papa geschmust

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
12495763.jpg
Einer der Papas hilft Jan beim Abfeuern eines Skorpions. Daniel beobachtet. Foto: Kevin Teichmann

Kleinhau. Einmal im Streitwagen stehen und sich wie ein echter Römer fühlen. Welches Kind träumt nicht davon? Beim Vater-Kind-Zelten auf dem Kleinhauer Zeltplatz Finkenheide wurden Kinderträume wahr, wenngleich die starken Regenfälle zunächst eher ein „Vater-Kind-Schwimmen“ vermuten ließen.

„Wir sind trocken geblieben“, gab jedoch Robert Fabig – vom Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren – Entwarnung. Seit 16 Jahren zeichnet er verantwortlich für die Organisation der Veranstaltung. So auch diesmal. „Das Vater-Kind-Zelten gibt es allerdings schon viel länger. Seit über 20 Jahren. Wir haben jedes Jahr ein anderes Thema, diesmal sind es die Römer“, erklärte Fabig.

Selbst gebastelte Lorbeerkränze, Tunikas aus Stoffen zusammengesteckt, einen Aussichtsturm errichtet, Streitwagen und Skorpione, kleine Pfeilkatapulte, erbaut – all das schafften die Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 15 Jahren mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Papas.

Witterungsbedingt gelang es nicht, ein komplettes Römerlager zu errichten. Doch die Kinder zeigten sich erfinderisch. Und so wurden im Zeltplatzgebäude kurzerhand Miniatur-Römerlager nachgebaut.

Andere wiederum holten während des schlechten Wetters ein wenig Schlaf nach – eine Nachtwanderung zehrte schließlich auch ein wenig an den Kräften. „Mit Papa ein bisschen schmusen ist ja auch schön“, sagte Fabig augenzwinkernd.

Das Vater-Kind-Zelten erfreut sich übrigens immer größerer Beliebtheit. 40 Väter kamen mit ihren Kindern. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern tummelten sich so über 100 Personen auf dem Jugendzeltplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert