Düren - Ein Kammerkonzert mit Campino und Kollegen

Ein Kammerkonzert mit Campino und Kollegen

Von: Stephan Vallata
Letzte Aktualisierung:
hosen_bu2
Bis zum bitteren Ende? Völlig falsch. Kneipenwirt Johannes Irmler, Bistro „Bei James”, holt die Düsseldorfer Punkrocker nach Düren. Foto: imago

Düren. James steht hinter seinem Tresen und zapft ein kühles Blondes. „Kein Alkohol ist auch keine Lösung”, sprudelt es aus ihm heraus, während er die Schaumkrone durch leichtes Schwenken des Glases modelliert. Damit bringt der Wirt des Bistros „Bei James” an der Kölnstraße nicht etwa seine Weltanschauung auf eine kurze Formel, sondern er nennt einfach nur den Titel eines seiner Lieblingslieder.

Der Name der Band lautet „Die Toten Hosen”. Und sie werden bald nach Düren kommen. Genauer gesagt: An die Kölnstraße in ein kleines Bistro, um dort in ganz intimer Atmosphäre ein Konzert zu geben.

Präziser: „Die Toten Hosen geben bei uns ein Kammerkonzert”, sagt James, der eigentlich Johannes Irmler heißt, seinen Gästen aber in erster Linie unter seinem Spitznamen ein Begriff ist. Seine Mundwinkel deuten ein Lächeln an, wenn er an das denkt, was demnächst in seinem Bistro passieren wird. „Wir haben hier nur Platz für 300 Leute.” Dass die Düsseldorfer Punkband mit Kultfaktor, die normalerweise vor zehntausenden Menschen in den größten Stadien Deutschlands spielt, einen derart überschaubaren Gig gibt, hat ein bisschen mit Glück zu tun, aber vor allem mit den profunden Kenntnissen von Johannes Irmler und seiner Kundschaft über den Profifußball.

Bei der so genannten Thekenmeisterschaft des Radiosenders 1Live setzte sich die Mannschaft des Dürener Gastwirtes gegen 1000 Konkurrenten aus ganz NRW durch. Getippt werden mussten dabei via Internet alle Spiele der Fußball-Bundesliga-Saison 2009/2010.

„In der Rückrunde haben wir fast durchgehend mit einem knappen Vorsprung geführt”, berichtet der 60-Jährige. An manchen Ergebnissen allerdings bissen sich auch die besten Tipper die Zähne aus. „Wer hätte gedacht, dass Hertha in Wolfsburg mit 5 zu 1 gewinnt und Hannover gegen Mönchengladbach 6 zu 1 spielt?” Dafür haben „Kapitän” James und sein Team den Deutschen Meister und die Absteiger völlig korrekt vorausgesagt - und das bei der allerersten Teilnahme. Ein Traum. „Das war natürlich auch für uns überraschend.” Johannes Irmler bleibt hinter seinem Tresen und vor seinem Zapfhahn ganz gelassen, obwohl der Konzerttermin langsam aber sicher immer näherrückt.

Kleine Hoffnung bleibt

Das genaue Datum will er lieber nicht veröffentlicht wissen, um einen Massenandrang vor seiner schmalen Kneipe zu vermeiden. Schließlich sind alle 300 kostenlosen Karten schon reserviert - zum größten Teil natürlich für die Tipper, deren Familien und Stammgäste. Eine kleine Hoffnung für Fans der „Toten Hosen” bleibt noch: Sollten nach der offiziellen Kartenausgabe am Sonntag, 14. August, wider Erwarten einige Tickets übrigbleiben, können sich Interessierte diese am Sonntag, 15. August, ab 6 Uhr morgens im Bistro „Bei James” abholen kommen. Der Auftritt der Band soll auf dem Parkplatz hinter dem Bistro stattfinden.

Ein detailliertes Konzept zum Ablauf des Konzertes hat die WDR-Tochter 1Live der Stadt Düren bereits vorgelegt. „Für uns ist wichtig, dass die Sicherheit gewährleistet ist”, teilt Karl-Heinz Adels, Leiter des Dürener Ordnungsamtes, auf Anfrage der DZ mit. Vermieden werden müsse auf jeden Fall, dass Leute unkontrolliert in die Kneipe strömen. Da die Anzahl der Besucher von vornherein limitiert sei, geht Adels allerdings nicht von chaotischen Zuständen aus. „Nur solche Veranstaltungen sind schwer zu stemmen, bei denen man nicht weiß, wie viele Leute kommen.” Das Ordnungsamt will die Planungen weiter begleiten und, wenn nötig, Nachbesserungen vornehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert