Düren - Ein Geschenke-Tannenbaum für das Kinderheim St. Josef

Ein Geschenke-Tannenbaum für das Kinderheim St. Josef

Von: Kim Statzner
Letzte Aktualisierung:
15761837.jpg
Peter Schmitz und Marc Herpertz vom Festkommitee, Prinzenpaar Jürgen I. und Melanie I., Uwe Gunkel und Heimleiter Raymund Schreinemacher hoffen, dass sich die Wünsche der Jungen und Mädchen aus dem Kinderheim erfüllen. Foto: Kim Statzner

Düren. Weihnachtsgeschenke lassen Kinderaugen strahlen und erfüllen ganz besondere Wünsche. Für die Kinder aus dem Kinderheim St. Josef wurde nun zum 13. Mal der Geschenke-Tannenbaum im Elektrohaus Gunkel aufgestellt. Die Kinder hatten im Vorfeld Wunschkarten geschrieben, die nun den Baum zieren.

Auf den Karten finden sich unterschiedliche Wünsche von der Barbie-Puppe bis zum coolen Sportshirt. Das Kinderheim wird von sozialen Trägern finanziert, Geld für alle besonderen Träume ist aber nicht immer da.

Deshalb freut sich Heimleiter Raymund Schreinemacher über den Geschenke-Tannenbaum: „Jedes Kind verdient ein glückliches Weihnachtsfest und dazu gehören auch Geschenke“, sagt er. „Das ist aber nicht selbstverständlich und daher sind wir immer sehr froh über die liebevoll verpackten, gespendeten Päckchen.“

Gesorgt hat dafür wieder einmal das Festkomitee Dürener Karneval. Der ehemalige Prinz Herman-Josef Schneider hatte die Spendenaktion 2004 ins Leben gerufen. Marc Herpertz vom Festkomitee und das aktuelle Prinzenpaar Jürgen I. und Melanie I. waren daher beim Aufstellen des Baumes dabei.

Wie in der Vergangenheit zählen die Organisatoren auf das rege Engagement der Bevölkerung. Wer ein Geschenk spenden möchte, kann sich eine der Wunschkarten aussuchen und das Päckchen mit dem erfüllten Wunsch unter den Baum legen. Die Heimkinder kommen zum größten Teil aus dem Raum Düren, die Spenden bleiben also in der Region.

Verteilt werden sie am 20. Dezember.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert