Ein Dorfkartell mit vielen Eigengewächsen

Von: gkli
Letzte Aktualisierung:
11684955.jpg
Das Büttenredner-Duo „Harry un Achim“ sorgte für die ersten Lacher des Abends in Embken. Foto: Gudrun Klinkhammer

Embken. Die „Dancing Diamonds“ aus Wollersheim rockten am Samstagabend die Schulaula in Embken. Bei der Karnevalssitzung des Dorfkartells lag die Sitzungsleitung in den Händen von Petra Schmidt und Fabian Pütz. Unterstützt wurden die beiden von Gaby Strick und Lisa Becker. Das Programm plante Ralf Pirig.

Unter den 17 Mädels der „Dancing Diamonds“ sind auch drei Tänzerinnen aus Embken: Daniela Stüsser, Esther Engelhardt und Geraldine Schöller. Zum Titel „Set Fire To The Rain“ wurde die Gegensätzlichkeit von Feuer und Wasser gekonnt in Tanz umgesetzt, sogar zwei andersfarbige Kostüme kamen zum Einsatz.

Den Eisbrecher spielte das Tambourcorps Blau-Weiß Embken unter der Leitung von Ernst Stark. Das Büttenredner-Duo „Harry un Achim“ sorgte für die ersten Lacher. Die beiden nahmen sowohl sich selber als auch die große Politik und spontan auch das Geschehen im Saal auf die Schippe. Kaum bemerkten sie, dass eine Presse-Kamera auf sie gerichtet war, zückten sie auch schon selber ein Handy und „schossen“, begleitet von einer witzigen Bemerkung, in sympathischer Weise zurück.

Ebenfalls viel Applaus erntete die Musikgruppe „Pläsier“ aus dem Kölner Raum. Die Karnevalsgesellschaft aus Golzheim marschierte samt Dreigestirn auf, die Band „Echte Fründe“ sorgten für lockere Musik und das Männerballett „Firewalker“ aus Vlatten fegte über die Bühne. Als singende und witzelnde Embkener Eigengewächse betraten „Jupp & Pitter“ (Fabian Pütz und Lukas Schnepp) den Saal.

Auch die Gruppe „ABM“ stammt aus Embken, zum ersten Mal präsentierten die fünf Akteure Live-Musik. Viel Applaus ernteten zudem „Dä Engelbäät“, die Blauen Funken aus Zülpich und die „Killerqueens“ aus Vlatten. Auch in dieser Gruppe sind Embkener zu finden: Annika und Alina Becker sowie Luisa und Katharina Gabriel-Jürgens.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert