Vossenack - „Eigengewächse“ überzeugen bei der Sitzung der „Els-Spechte“

„Eigengewächse“ überzeugen bei der Sitzung der „Els-Spechte“

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
9280240.jpg
Sie hatten das närrische Publikum sofort auf ihrer Seite: die putzigen „Mini-Spechte“. Foto: Anneliese Lauscher

Vossenack. Die Karnevalsgesellschaft „Els-Spechte“ Vossenack bot bei ihrer Sitzung ein abwechslungsreiches Programm im Dorfgemeinschaftshaus. Der gemütliche Raum platzte förmlich aus allen Nähten, die Karnevalisten und ihre gut aufgelegten Gäste feierten bis nach Mitternacht.

Angeführt vom Vossenacker Trommler- und Pfeiferkorps, das zünftige Marschmusik und Karnevalslieder spielte, zogen die Aktiven ein. Andrea Hages, die Vorsitzende der KG, begrüßte erfreut die große Schar in Rot-Weiß und die närrischen Besucher, darunter befreundete Gesellschaften wie beispielsweise die „Löstige vom Bierkeller“ aus Gey, die „Heedhase“ aus Brandenberg und „Ruet-Jold“ Hellenthal, die auch ihr Dreigestirn mitgebracht hatten.

Wie stets waren die Tanzgruppen des Els-Spechte-Nachwuchses eine Augenweide: Die „Mini-Spechte“, die kleinsten Tanztalente, legten einen bezaubernden Tanz aufs Parkett, da waren nicht nur die Eltern begeistert.

Glänzende Tanzdarbietungen

Die „Maxi-Spechte“ hatten einen flotten Tanz im Salsa-Rhythmus einstudiert, auch die Trainerinnen Jenny Laufer und Laura Holzportz bekamen für die einfallsreiche Choreographie Applaus.

Die glänzende Tanzdarbietung, die das gelenkige Tanzmariechen Nina Pongs zeigte, verfolgte das Publikum staunend. Auch die Prinzengarde bewies tänzerisches Können, ein weiteres Highlight war der Showtanz der Jugend, den sie „Special Els“ nannte.

Ulkiger Jahresrückblick

Die „Landys“ sorgten mit ihrem ulkigen Tagesschau-Jahresrückblick für eine Überraschung. „Dirty Dancing“ war der Titel einer starken Tanznummer, mit der das turniererfahrene Männerballett die Närrinnen und Narren im Saal begeisterte.

Zum Schluss heizten die „Inde-Rebellen“ den vielen närrischen Gästen der KG noch einmal so richtig mit ihrer Stimmungsmusik ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert