Eifelverein findet keinen Vorsitzenden

Von: kte
Letzte Aktualisierung:
11604673.jpg
Viele Langerweher freuen sich über das Wanderabzeichen des Eifelvereins. Foto: kte

Langerwehe. Auf ein schönes und erfolgreiches Wanderjahr blickten die Mitglieder der Ortsgruppe Langerwehe des Eifelvereins bei der Jahreshauptversammlung zurück. Der Vorsitzende Walter Mainz begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder im Franz-Schain-Sportheim auf dem Rymelsberg. Zunächst wurde in einer Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder gedacht.

Danach erfolgte die Ehrung von 26 Mitgliedern, die im Wanderjahr 2015 die Kriterien des Deutschen Wanderverbandes erfüllt hatten und das Deutsche Wanderabzeichen erhielten. Unter den Glücklichen waren Rosemarie und Manfred Scharnetzki, Marianna Lehmacher, Wilhelm Strate, Maria Müller, Elsbeth Hennicken, Renate Kohnen, Catharina Dietel, Hermann Skobel, Mia Kühl, Helmut Muhr, Ulla und Heinz Leuchter, Hermann Pahl, Karin Bündgens, Brigitte Röntgen, Inge und Gisbert Krüger, Erika und Helmut Schmidtke, Irmgard und Peter Bauer, Marita Rosarius, Brigitte Pullitzky, Michael Dekelinski und auch Vorsitzender Walter Mainz. Anschließend wurden aktuelle Neuigkeiten vom Haupt-Eifelverein und der Ortsgruppe Langerwehe verkündet.

Nach Vorträgen über die Arbeit im vergangenen Jahr wiesen die Kassenprüfer auf ein gut geführtes und korrektes Kassenbuch hin und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die dann von den Mitgliedern auch ohne Gegenstimme erteilt wurde.

Bei der anschließenden Neuwahl der Vorstandsmitglieder war kein Mitglied bereit, das Amt des Vorsitzenden zu übernehmen. „Ich hatte bereits bei der Mitgliederversammlung im Vorjahr darauf hingewiesen, aus Altersgründen nicht mehr für ein Vorstandsamt zu kandidieren“, erklärte Mainz etwas verwundert. Nach einer langen, kontrovers geführten Debatte will man nun in einem Arbeitskreis die Vereinssatzung aktualisieren und dann die Vorstandsmitglieder wählen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert