„Echte Fründe“ geben Konzert für Kinderzug

Von: heb
Letzte Aktualisierung:
10286504.jpg
Prinzessin Aylin I. (Mitte) mit den Echte Fründe, Präsidentin Liesel Melcher-Pohl und ihrer Vize Jana Lessenich, Guido Heinen vom THW und Spender Thomas Hellwick freuten sich. Foto: Buch

Düren. Es ist ein umfangreiches Unterfangen, ein Event wie einen Kinderkarnevalszug zu organisieren und zu finanzieren. In Düren steht dahinter ein eigener Verein: Der Kinderkarnevalszug Düren sammelt das Jahr über Spenden oder verdient sich das Geld gleich selbst wie zum Beispiel bei der Lunchpaketaktion für den Dürener Motorsportclub oder beim Benefizkonzert mit den Echte Fründe auf dem THW-Gelände.

Im zweiten Jahr veranstaltete der Verein nun dieses Event, welches man 2014 mit den „Bremsklötz“ entwickelte.

Die Musiker begeisterten die Zuschauer. Im Publikum fand sich natürlich der gesamte Karnevalistische Adel wieder: Kinderprinzessin Aylin I. und das Prinzenpaar Marc I. und Claudia I. (Herpertz) feierten ebenso mit wie die designierten Tollitäten, Kinderprinz Tom I. und das kommende Prinzenpaar Wimar I. und Ute I. Wysloch.

Reichlich Stimmung auf dem THW-Gelände, was auch den Hausherren freute. „Wir stellen unser Gelände gerne zur Verfügung, es ist ja auch Öffentlichkeitsarbeit für uns“, bestätigt der THW-Ortsbeauftragte Guido Heinen, „wann verirrt sich sonst schon mal jemand zu uns an den Ellernbusch.“ Auch mit Helfern stand das THW dem Kinderkarnevalsverein tatkräftig zur Seite.

Zwischenzeitlich schwebte die frühere Kinderprinzessin und heutige Vizepräsidentin Jana Lessenich mittels von Frederic Salentin gesteuerten Kranwagen auf die Bühne, um die Musiker mit Kaltgetränken zu versorgen.

„Wir sind sehr zufrieden“, bestätigt Linn, „wir haben Spaß und am Ende finanziert so ein Abend auch wieder drei bis vier Musikkapellen.“ Aufgestockt wurde der Gewinn mit einer Spende über 1111,11 Euro von Thomas Hellwick, die dieser in einer seiner Piercing-Aktionen aufgebracht hatte.

Für 2016 haben sich schon die Rurwürmer angekündigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert