Heimbach - Earth Hour: Licht aus, Sterne gucken!

Earth Hour: Licht aus, Sterne gucken!

Letzte Aktualisierung:

Heimbach. Die Stadt Heimbach beteiligt sich auch in diesem Jahr am sogenannten Earth Day, 22. April, an der weltweiten Aktion, zwischen 20.30 und 21.30 Uhr für eine Stunde das Licht auszuschalten.

Unzählige Privatpersonen zuhause und viele Tausend Städte hüllen dann symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. In Heimbach wird bei dieser Klimaschutzaktion die Außenbeleuchtung von Burg und Bahnhof um 20.15 Uhr ausgeschaltet sowie die Nachtabsenkung der Straßenbeleuchtung in der Hengebachstraße auf 20.15 Uhr vorgezogen, um ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen.

Sternenwanderung auf den Meuchelberg

Zusätzlich wird in Kooperation mit dem Astronomen Harald Bardenhagen wieder eine Sternenwanderung auf den Meuchelberg angeboten. Bürgermeister Peter Cremer fordert die Heimbacher auf, sich ebenfalls zu beteiligen. Nach Angaben des WWF werden sich dieses Jahr wieder Millionen Menschen auf der ganzen Welt beteiligen. Wer auch mitmachen möchte, findet unter www.wwf.de/earthhour neben Neuigkeiten rund um das Event auch Tipps für die eigene Earth Hour.

Die Teilnehmer der Nachtwanderung auf den Meuchelberg können mithilfe professioneller Beobachtungsgeräte den Nachthimmel über dem Nationalpark Eifel erkunden. Bei Bewölkung findet alternativ ein Power-Point-Vortrag im Wasser-Info-Zentrum Eifel statt.

Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Person, für Kinder und Jugendliche 7,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahren haben in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Treffpunkt ist um 20 Uhr auf dem Parkplatz „Über Rur“ in Heimbach. Auf dem Berg steht die mobile Sternwarte mit einem großen Teleskop und einem Großfernglas für die Beobachtung des Sternenhimmels zur Verfügung. Die Veranstaltung dauert bis circa 22 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen gibt es auf der Webseite des Veranstalters.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert