DZ-Medizin Forum: Kopfschmerzen erkennen, verstehen und behandeln

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Düren. Wer kennt sie nicht? Kopfschmerzen! Mehr als die Hälfte aller Deutschen wird mindestens einmal im Jahr von dieser Volkskrankheit heimgesucht. Und leider hilft der schnelle Griff zum Schmerzmittel nur bedingt.

Denn das Thema ist weitaus komplexer, als es die Werbung uns Glauben machen will, betont Dr. Stefan Hegemann, der an der Roonstraße seit 2013 in der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie tätig ist.

Der Oberarzt und Schmerztherapeut wird sich am Dienstag, 6. Juni, ab 18 Uhr beim DZ-Forum Medizin hautnah im Foyer des Krankenhauses Düren intensiv mit der Problematik beschäftigen. „Kopfschmerzen erkennen, verstehen und behandeln“ ist der Abend überschrieben. Und es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerz. Der Experte spricht von mehr als 250.

Zweiter Referent des Abends ist Dr. Manuel Dafotakis, Oberarzt für Neurologie am Uniklinikum Aachen, der vor allem über die Migräne-Behandlung mit Botulinustoxin sprechen wird, besser bekannt unter dem Begriff „Botox“. Denn was die wenigsten wissen dürften: Mit „Botox“ können nicht nur Falten temporär geglättet werden, die Substanz kann auch die Häufigkeit und die Stärke von Migräne-Anfällen vermindern.

Beide Experten beantworten nach ihren Vorträgen natürlich auch noch Fragen aus dem Publikum. Der Eintritt zum Forum Medizin hautnah ist wie immer ebenso frei wie das Parken an diesem Abend auf dem Krankenhaus-Parkplatz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert