Düren - Dürener SPD fordert Klimaschutzkonzept

Dürener SPD fordert Klimaschutzkonzept

Von: cl
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die SPD fordert für Düren ein kommunales Klimaschutzkonzept.

Sinn eines solchen Konzeptes sei es, sich nicht blindlings auf diesem Gebiet zu bewegen, sondern sich der Hilfe externer Spezialisten zu bedienen, sagt Fraktionschef Henner Schmidt.

Unter anderem sollen nach Vorstellung der Sozialdemokraten in einem ersten Schritt die Schulen, Kindergärten und andere städtische Gebäude unter Klimaschutzaspekten überprüft werden.

Die SPD setzt auf einen Doppeleffekt: Neben einem höchstmöglichen Beitrag zur CO2-Emissionsreduzierung soll auch die Finanzsituation der Stadt verbessert werden.

Als ein Beispiel für diesen Doppeleffekt nennt Henner Schmidt die Straßenbeleuchtung. Würden die verbrauchsträchtigen Quecksilberdampflampen gegen energiesparende Leuchtmittel ausgetauscht, ergebe sich daraus schon kurzfristig ein erhebliches Einsparpotenzial.

Schmidt erinnert an das „Integrierte Energie- und Klimaschutzprogramm” der schwarz-roten Bundesregierung von 2007. Es sieht vor, dass die Städte und Gemeinden bis zu 80 Prozent der Kosten für ein kommunales Klimaschutzkonzept erstattet bekommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert