Düren - Dürener Läuferin Franziska Braun bei DM erfolgreich

Dürener Läuferin Franziska Braun bei DM erfolgreich

Letzte Aktualisierung:
Zählt zu den besten Nachwuchs
Zählt zu den besten Nachwuchs-Sprintern Deutschlands: Franziska Braun belegte bei den nationalen Meisterschaften zweimal den sechsten Platz.

Düren. In diesem Jahr konnte der Dürener Turnverein 1847 mit Franziska Braun und Niklas Schreiber gleich zwei Teilnehmer zu den Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften am Wochenende in Mönchengladbach entsenden.

Für Franziska Braun war es seit 2009 bereits die vierte Teilnahme, und sie bewies ein weiteres Mal, dass sie im Sprint zu den Besten ihrer Altersstufe in Deutschland gehört, denn zweimal erreichte sie das Finale und belegte sowohl über 100 Meter als auch über 200 Meter der U 20 den sechsten Platz.

Am Freitag standen zunächst die 100 Meter auf dem Programm, und mit 12,17 Sekunden im Vorlauf hatte sie wenig Mühe, sich für den Endlauf zu qualifizieren, in dem es nach den Vorlaufleistungen vor allem auf den Plätzen drei bis sechs sehr eng werden würde. Im Endlauf brachte ein guter Start Franziska Braun zunächst in Front, aber dann verkrampfte sie schon zur Streckenhälfte, so dass sie auf den sechsten Platz zurückfiel und in 12,13 Sekunden die Ziellinie überquerte.

Den Vorlauf über 200 Meter am zweiten Tag überstand sie in 24,94 Sekunden wieder problemlos, auch auf dieser Strecke schien im Endlauf, ähnlich wie über 100 Meter, alles möglich zu sein. Zweieinhalb Stunden später suchte die Dürenerin im Finale daher ihr „Heil in der Flucht”. Sie lief mutig an und bog knapp als Erste auf die Zielgerade ein. Erst auf den letzten 40 Metern musste sie die Konkurrenz dann doch vorbei lassen. Aber auch der sechste Platz in 25,01 Sekunden ist wie die Platzierung über 100 Meter eine hervorragende Leistung.

Mit den diesjährigen Erfolgen stand Franziska Braun seit 2010 jedes Jahr bei Deutschen Jugendmeisterschaften in der Halle und im Freien in einem oder mehreren Finals. Das ist ein Leistungsspektrum, das sich sicher sehen lassen kann. Mit den beiden Finalplätzen ist das Jahr 2012 nicht nur sportlich sehr erfolgreich verlaufen, denn sie schloss ihre schulische Ausbildung mit einem Einser-Abitur ab.

Mit Niklas Schreiber hatte sich ein weiterer Dürener für die „Deutschen” qualifiziert. Der Mittelstreckler des DTV 47, der im September 16 Jahre alt wird, war erstmals bei einer Meisterschaft dieser Güte dabei und konnte daher nur das Ziel haben, Erfahrungen zu sammeln und sich zu bewähren.

Und das gelang dem jungen Läufer. Er lief im 800-Meter-Vorlauf der U 18 zum vierten Mal in diesem Jahr unter zwei Minuten, doch reichten im Vorlauf 1:59,22 Minuten, die fast der Norm entsprechen, noch nicht zum Weiterkommen. Die DTVer sind sich aber sicher, dass die DM sicherlich genügend Motivation für seine Trainingsarbeit darstellt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert