Dürener Frühjahrsputz: „Clean is cool”

Letzte Aktualisierung:
putztag
Der Natur verbunden: Die Mitglieder der Hundefreude Düren, die mit über 20 freiwillige Helfer das Areal um den Hundesportplatz und den Annakirmesplatz säuberten. Foto: Schmitz

Düren. „Clean is cool” dachten sich viele Dürener Bürger und machten sich schon fast traditionsgemäß am letzten März - Samstag auf, die Stadt an vielen Stellen von Unrat zu säubern.

Mit blauen Säcken, Arbeitshandschuhe und vor allem guter Laune schwärmten Jung und Alt aus, sammelten Müll in Grünanlagen, an markanten Stellen, auf Wegen oder im Feld.

Erfreulich für die Organisatoren des Frühjahrsputzes war, wie Nicole Jäger und Frank Nürnberg vom Dürener Service Betrieb feststellten, dass sich der Trend der letzten Jahre fortsetzte und die „wilden Müllkippen” weniger werden. Zwar gebe es noch immer Zeitgenossen, die sich einen Dreck um den Dreck scherten, doch das Bewusstsein für eine saubere Umwelt habe deutlich zugenommen.

Die Initiatoren begrüßten vor allem, dass viele Vereine, Schulen und Kindergärten es sich zu eigen gemacht hätten „vor der eigenen Türe zu kehren”. Eine zauberhafte Einstellung, so Nicole Jäger, die, wie Frank Nürnberg ergänzt, zu einem „sauberhaften Engagement” führe. Je früher Umweltbewusstsein geweckt wird, desto mehr sei die Bereitschaft vorhanden, die Natur sauber zu halten.

So gab es in diesem Jahr weit über 1000 Anmeldungen gab es für den 13. DSB-Frühjahrsputz- ein Rekordergebnis und die Erkenntnis, wie es Richard Müllejans, Leiter des Dürener Service Betriebes formulierte: "Die Stadt ist viel sauberer geworden, weil die Bürger mit dem eigenen Abfall sorgsamer umgehen. Die Wegwerf-Mentalität hat deutlich abgenommen." So war das Sammelergebnis auch nicht rekordverdächtig, sondern stark rückläufig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert