Dürener CDU will neues Hallenbad im Holzbendenpark

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
11898673.jpg
Das Hallenbad am Jesuitenhof wird wohl abgerissen. Wo wird neu gebaut? Foto: Ingo Latotzki

Düren. Auch wenn es erst einmal kein Geld aus Berlin gibt: Ein Neubau des Hallenbades Jesuitenhof ist unumgänglich. Für den Dürener Service Betrieb, der das 1972 erbaute Bad betreibt, ist eine Generalsanierung unter ökonomischen, ökologischen und organisatorischen Aspekten nicht sinnvoll.

Doch wo soll ein bis zu 14 Millionen Euro teurer Neubau entstehen? Während SPD-Fraktionschef Henner Schmidt einem Neubau am Dürener Badesee einiges abgewinnen kann, fordert CDU-Fraktionschef Stefan Weschke die „Ampel“-Koalition im Stadtrat auf, sich ganz klar auf einen Bau am Holzbendenpark zu fokussieren.

„Wenn wir – wie in Euskirchen – ein Spaßbad bauen wollten, das auch Gäste aus der Region anlocken soll, wäre der Badesee ein geeigneter Standort“, bilanziert Weschke. Der Jesuitenhof sei jedoch auch ein wichtiges und zentral gelegenes Schwimmbad für den Vereins- und den Schulsport.

„Viele Klassen können das Bad von den umliegenden Schulen der Innenstadt zu Fuß erreichen, auch für viele ältere Menschen, die zu den Stammgästen des Bades gehören, ist dieser Standort günstiger“, sagt Weschke. Ein Neubau mit 50-Meter-Bahn und einem „Wellness-Angebot drum herum“ werte den Holzbendenpark auf.

Der Standort ermögliche es, beispielsweise ab 2018 ohne Beeinträchtigungen im Jesuitenhof mit dem Bau zu beginnen und das neue Bad spätestens 2020 in Betrieb zu nehmen. Das Stiftische Gymnasium könne im gleichen Atemzug einen neuen Sportplatz in der Nachbarschaft des Bades bekommen. Angesichts der Finanzierung ist Weschke überzeugt, alternative Fördertöpfe anzapfen zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert