Düren - Dürener Bildungseinrichtungen haben viele Angebote für junge Familien

Dürener Bildungseinrichtungen haben viele Angebote für junge Familien

Letzte Aktualisierung:

Düren. Eine kunterbunte Schar fröhlicher kleiner und großer Teilnehmer trifft sich während der Sommerferien jeden Dienstagnachmittag zum „Sommerkurs Toben und Turnen“ mit Uschi Seib-Kundinger im Bildungsforum in der Dürener Holzstraße.

Nicole Krieger hat den Kurs im Internet gebucht. Sie ist mit ihrem zweijährigen Sohn Philipp erstmalig Teilnehmerin eines Angebots des Bildungsforums und sagt: „Bevor Philipp in den Kindergarten kommt, soll er Kontakt zu anderen Kindern haben. Wir überlegen, dass wir nach den Sommerferien weitere Kurse besuchen.“

Sonja Becker hat mit ihrer zweijährigen Tochter Maria schon viele Kurse besucht: „Wir waren beim Babyschwimmen und beim Pekip. Den Turnkurs machen wir auch außerhalb der Sommerferien.“ Dank der Hilfe von Großmutter Jutta Wegener kann auch Baby Lars mit dabei sein. Die blondgelockte, zweieinhalbjährige Emma hat ihre Eltern Bettina und Matthias Albert mitgebracht und Lucy Roussaint und Florian Koch sind mit ihren Mamas gekommen.

„Die ersten Lebensjahre sind prägend für die Eltern-Kind-Beziehung, hier werden die Wurzeln für eine gesunde Entwicklung gelegt, denn das gemeinsame Spiel macht die Kinder stark“, weiß Ilona Schroeder aus ihrer mehr als 20-jährigen Erfahrung als Kursreferentin und Fachbereichsleiterin im Eltern-Kind-Bereich des Katholischen Bildungsforums.

Experten bestätigen, dass Spiel- und Aktiv-Angebote die ideale Grundlage für eine gesunde kindliche Entwicklung bieten. Für Eltern gibt es nicht nur den regelmäßigen fachlichen Rat einer Gruppenleitung, sondern auch den Austausch und die Netzwerkbildung mit anderen.

Nach der Sommerpause starten wieder viele Treffs für Eltern mit Babys und Kleinkindern im Dürener Bildungsforum, Holzstraße 50, im „Schnullercafé“ des SWD-Kids-Club am Dürener Markt und in zahlreichen Familienzentren beziehungsweise Sportstätten in Stadt und Kreis Düren: „Die einen wollen sich treffen und austauschen, die anderen wollen aktiv werden, musizieren, turnen oder schwimmen, bei uns gibt es wirklich für jeden Geschmack etwas und das meistens ganz in der Nähe“, freut sich Schroeder.

Interessierte erhalten Infos und eine persönliche Beratung unter Telefon 02421/94680 oder per E-Mail info@bildungsforum-dueren.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert