Dürener Badesee lockt mit Schwan und „Sailor”

Von: Jörg Abels
Letzte Aktualisierung:
Bildnummer: 54440118  Datum: 1
Bildnummer: 54440118 Datum: 18.09.2010 Copyright: imago/Strussfoto
Sailor, Aufzeichnung der NDR 90,3 Schlagernacht in der Alstersporthalle in Hamburg (Sendung Radio NDR90,3 am 3.10.10, 20:05-22:00Uhr, NDR-Fernsehen am 17.10.10 ab 20:00Uhr) Kultur People Musik TV Aktion kbdig xsp 2010 hoch 3 Schlagernacht NDR 90

Bildnummer 54440118 Date 18 09 2010 Copyright Imago Strussfoto Sailor Recording the NDR 90 3 Schlager night in the Alster gym in Hamburg Consignment Radio NDR90 3 at 3 10 10 20 05 22 NDR Television at 17 10 10 from 20 Culture Celebrities Music TV Action shot Kbdig xsp 2010 vertical 3 Schlager night NDR 90

Düren. Wenn im Frühjahr die Sonne lacht und an der Quecksilbersäule die 20-Grad-Marke gerissen wird, ist die Badesaison nicht mehr weit. Auch wenn der offizielle Startschuss am Dürener Badesee traditionell erst am 15. Mai erfolgt, haben „Seechef” Klaus Schüller und sein Team bereits mit den Vorbereitungen begonnen.

Denn die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass mit Badewetter auch bereits ab Mitte April zu rechnen ist. „Wir sind flexibel”, betont Richard Müllejans vom Dürener Service Betrieb (DSB). „Wenn das Wetter passt, können wir ab dem 15. April täglich öffnen.”

Trotz der im Großen und Ganzen verregneten Saison 2011, der schlechtesten seit der Übernahme des Badesees durch den DSB im Jahr 2005, bleiben die Eintrittspreise weiter stabil, kündigt Müllejans an. Und nicht nur das. Der DSB hat sich auch im Winter wieder umgesehen, um den Badesee für die Besucher noch attraktiver zu machen. Diesmal wurden zwei extravagante Tretboote angeschafft.

Wer in den kommenden Monaten das vier Personen Platz bietende Tretboot in Form eines weißen Schwans auf dem Badesee sieht, wird sich unweigerlich an die rührige Geschichte eines schwarzen Schwans erinnern, der sich im Frühjahr 2006 auf dem Aasee bei Münster in einen eben solchen weißen Tretboot-Schwan „verliebte” und ihm Monate lang nicht mehr von der Seite wich.

„Vielleicht verliebt sich ja auch einer unserer Schwäne in seinen neuen Bruder”, hätte Müllejans wohl nichts gegen eine ähnliche medienwirksame Entwicklung. Und mit der zweiten Neuheit, dem „Moby Splash”, können Einzelpersonen auf eigene Faust den See erkunden. Und das mit einigem Tempo”, versichert der DSB-Chef.

Mit Badeseegastronom Willi Wolff hat der DSB aber auch wieder einige Veranstaltungen vorbereitet. Bisheriger Höhepunkt ist die 7. Oldie Night am Samstag, 25. August. Neben Barry Ryan („Eloise”) und dem deutschsprachigen Briten Graham Bonney („Supergirl”, „Wähle 3-3-3”) wird die britische Formation „Sailor” die Hauptattraktion des Abends sein. Lieder wie „Girls, Girls, Girls” und „Glas of Champagne” machten die Band in den 70ern weltbekannt. Karten gibt es bis Ende Mai zum „Frühbucherpreis” von 18,50 Euro (Danach: 24,50 Euro, Abendkasse: 29 Euro).

Ebenfalls zum 7. Mal steht die „Schools Out Party” am Badesee auf dem Programm, diesmal am Freitag, 29. Juni, ab 20 Uhr, eine Woche vor Beginn der Sommerferien. Und zum fünften Mal findet am 16. Juni in Kooperation mit der Endart eine 70er, 80er, 90er Jahre Party an Dürens Adria statt.

Während der Fußball-EM im Juni werden alle Spiele auch wieder am Badesee übertragen, in der Vorrunde nachmittags direkt am Strand, abends dank einer mobilen Großleinwand auf dem nahen Zeltplatz. Ein höherer Eintritt ist wie in der Vergangenheit mit den Übertragungen nicht verbunden. An weiteren Veranstaltungen, auch Konzerten, arbeiten Mül-lejans und Wollf noch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert