Düren setzt den Saisonauftakt in den Sand

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
20141018_0000462d5249b993_1.jpg
Düren musste sich mit einer 0:3-Heimniederlage gegen den TV Ingersoll Bühl geschlagen geben. Foto: Guido Jansen

Düren. Das hatten sich die SWD Powervolleys Düren ganz anders vorgestellt. Ein Sieg sollte her gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um einen Platz in der oberen Tabellenhälfte. Am Ende stand für Düren eine überraschend glatte 0:3-Heimniederlage gegen den TV Ingersoll Bühl.

16:25, 26:28, 22:25 lauteten die Satzergebnisse vor 1900 Zuschauern in der Arena Kreis Düren. Bühl, das Team, das Düren in der vergangenen Saison aus den Playoffs geworfen hatte, spielte drei Sätze lang konstanter als Düren.

Zwar waren die Powervolleys phasenweise besser. Allerdings meistens dann, wenn sie einem Rückstand hinterher laufen mussten. Der zweite wesentliche Unterschied: Die Gäste waren beim Angriff nach eigener Abwehr wesentlich effektiver als Düren. „Diese Schwankungen heute waren überraschend“, sagte Kapitän Jaromir Zachrich. „Das müssen wir abstellen.“  Vor allem mit Blick auf den nächsten Gegner. Düren tritt am kommenden Wochenende auswärts beim Top-Team Friedrichshafen an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert