„Düren rockt“ in der Endart: Viele Musiker treten auf

Letzte Aktualisierung:
14557768.jpg
Unter anderem dabei: „The Stitchmachines“. Foto: Pierre Smeyers

Düren. Drei der besten Newcomer Dürens präsentieren sich am Samstag, 13. Mai, ab 20 Uhr in der Endart Düren. Den Auftakt machen „Falling in Paranoia“ aus der Eifel, die Rock in allen Variationen in der Besetzung Noah Müller (Vocals), Nico Ruddies (Lead Guitar), David Fuß (Rhythm Guitar), Alexander Linzenich (Bass), Kai Mengler (Keyboard) und Marvin Ruddies (Drums) präsentieren.

Danach folgt Nico Thoma, der in seinem Solo-Programm Cover bekannter Künstler und Eigenkompositionen präsentiert. Bekannt ist der Dürener seit seinem Castingsieg als Supportact von Ron Williams.

In der Besetzung John Lee Schmitz (Vocals), Robin Grobusch (Guitar), Christoph Polis (Leadguitar), Christian Linzenich (Drums) und Nicolas Freches (Bass) treten dann „The Stitchmachines“ auf. Sie spielen eigene Songs und Covern auch „Die Toten Hosen“.

Einlass: 19 Uhr, Karten im Vorverkauf bei Elektro Gunkel kosten sechs Euro, an der Abendkasse acht Euro. Foto: Pierre Smeyers

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert