Düren ist für den Vorweihnachstrubel gerüstet

Von: Fred Schröder
Letzte Aktualisierung:
6644221.jpg
Für das Weihnachtsgeschäft, den Weihnachtsmarkt und die Weihnachtskirmes bestens gerüstet: Die Vertreter des Handels, der Bauverwaltung und der Polizei. Foto: Fred Schröder

Düren. Weihnachten kann kommen. Die Einkaufsstadt Düren ist gerüstet. Mit einem bewährten Programm mit Weihnachtsmarkt und Weihnachtskirmes, mit langer Einkaufsnacht am 7. Dezember und verkaufsoffenem vierten Adventsonntag. Am 22. Dezember sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

„Wichtig ist das Ambiente der Stadt und der Geschäfte“, so Jörg Hamel vom Einzelhandels- und Dienstleistungsverband. „Und da ist sehr viel passiert; unter anderem leuchtet in der Innenstadt eine neue Weihnachtsbeleuchtung mit LED-Technik“, so City-Manager Wilhelm Streb, der mit Vertretern von IG City, Polizei, DKB und Tiefbauamt am runden Tisch die Aktionen und Attraktionen der Vorweihnachtszeit vorstellte.

Keine neuen Baustellen

Eine gute Nachricht vorweg: „Wir werden vor Weihnachten keine Straßenbauarbeiten mehr beginnen“, verspricht Anke Leimert vom Tiefbauamt.

Auf mehr Arbeit richtet sich die Polizei ein. „Die Vorweihnachtszeit ist die hohe Zeit der Taschendiebe, der Auto- und Wohnungseinbrecher“, weiß Polizeioberrat Wolfgang Heimbach aus Erfahrung und mahnt zu besonderer Vorsicht. „Die Bürger müssen noch mehr darauf achten, ihr Eigentum zu sichern“. Und auch das weiß der erfahrene Polizist: Die schön verpackten Weihnachtseinkäufe gehören nicht für jeden sichtbar ins Auto gelegt. Dann sind sie Einladungen für Autoknacker“. Und Bitte und Tipp gleichzeitig von Wolfgang Heimbach: „Für den Weihnachtseinkauf nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Dann bleibt auch der Glühwein oder Eierpunsch vom Weihnachtsmarkt ohne strafrechtliche Folgen“.

Bequeme An- und Abreise

Diese Steilvorlage nimmt Bernd Böhnke, Geschäftsführer der Dürener Kreisbahn, mit Freuden auf. Seine Busse garantieren eine bequeme An- und Abreise. Montags bis freitags starten die letzten Busse um 22.30 Uhr vom Kaiserplatz, am Samstag um 23.30 Uhr.

Der City-Bus ist montags bis freitags um 19.15 Uhr letztmalig benutzbar, am Samstag um 16.30 Uhr. „Wir decken die Bedürfnisse der City-Besucher lückenlos“, garantiert Bernd Böhnke und verweist auf den Nachtbus, der an Wochenenden bis 2 Uhr unterwegs ist.

Gepäckbus steht bereit

Wer die schweren Einkaufstüten nicht schleppen möchte kann sie an den vier Adventsamstagen jeweils von 10 bis 19.30 Uhr im DKB-Gepäckbus in der Wirtelstraße deponieren. Auf Wunsch werden gegen Entgelt die Einkäufe auch bis vor die Haustür gebracht.

Was das Weihnachtsgeschäft für den Einzelhandel bedeutet macht Jörg Hamel an Zahlen deutlich. „Ein Viertel des Jahresumsatzes wird in den beiden Monaten November und Dezember erzielt“.

Für dieses Jahr erwartet der Einzelhandel ein Plus von ein bis zwei Prozent. Zwar nimmt der Online-Handel zu und liegt derzeit bei rund zehn Prozent Marktanteil, „aber das Einkaufserlebnis ist nicht zu ersetzen“. Zunehmender Beliebtheit als Geschenk freuen sich Gutscheine, die die Interessengemeinschaft mit ihren rund 70 angeschlossenen Händlern anbietet, hat Uwe Gunkel von der IG City festgestellt.

Diese Gutscheine werden verkauft im Hause Berufskleidung Stauff an der Arnoldsweiler Straße und bei Leonhard Wolff in der Zehnthofstraße. Wie jedes Jahr ist auch das von der IG City betriebe Parkhaus in der Tiefgarage der Kreisverwaltung an den Adventsamstagen. Rund 400 Preise gibt es bei der diesjährigen Weihnachtsverlosung zu gewinnen. Und auch die Damen an der Einpackstation in der Kölnstraße werde die Geschenke gerne und liebevoll verpacken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert