Düren gestaltet die Energiewende mit

Letzte Aktualisierung:

Düren. Mit zwei zukunftsweisenden Projekten gestaltet die Stadt Düren die Energiewende aktiv mit.

Die Bebauungspläne hierzu können jetzt im Rathaus eingesehen werden.

Klimaschutzsiedlung

In Nord-Düren plant die Stadt gemeinsam mit der Imwest GmbH aus Köln eine Klimaschutzsiedlung. Die 56 Wohneinheiten im familienfreundlich konzipierten Wohnquartier erfüllen besondere Wärmedämmstandards und werden alle mit Photovoltaik- und Solaranlagen ausgestattet sein.

Geringere Kosten

Die CO2-Einsparung kommt nicht nur dem Klima zugute, sondern auch den Bewohnern, die von den geringen Energiekosten profitieren werden. Die Fachleute im Umweltministerium sind von der Planung überzeugt und haben dem Projekt im Dezember den offiziellen Status „Klimaschutzsiedlung NRW” zuerkannt.

Die Dürener Siedlung ist damit die erste dieser Art in der Region. Damit in diesem Jahr noch mit dem Bau begonnen werden kann, muss zunächst von der Politik der Bebauungsplan beschlossen werden.

Nicht gespart, sondern erzeugt werden soll Energie im Windpark westlich vom Dürener Stadtteil Echtz. Sechs 185 Meter hohe Windräder sind entlang der Bundesautobahn 4 geplant.

Stromversorgung

Die Anlagen können rein rechnerisch ein Drittel aller Haushalte im Stadtgebiet mit Strom versorgen. Hier muss jedoch zuvor der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden.

Die Bürger haben die Möglichkeit, die Planentwürfe bis zum 24. Februar im Rathaus der Stadt Düren in der Abteilung Planung, im Bürgerbüro am Markt oder unter der Internetadresse www.dueren.de einzusehen und sich hierzu zu äußern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert