Düren - DTV-Leichtathleten: Präsente und Pokale zum Jahresende

DTV-Leichtathleten: Präsente und Pokale zum Jahresende

Letzte Aktualisierung:
13594753.jpg
Während ihrer traditionellen Versammlung zum Ende eines Jahres ehren die Leichtathleten des Dürener Turnvereins erfolgreich Sportler und fleißige Übungsleiter und Helfer.

Düren. Mit ihrer Jahresabschluss feier beendeten die Leichtathleten des Dürener TV 1847 traditionell das Leichtathletikjahr. Eingebettet in diese Veranstaltung sind wie immer verschiedene Ehrungen, wofür dieses Treffen einen würdigen Rahmen bietet.

Der Abteilungsvorsitzende Gerhard Wiltschek warf einen Blick voraus auf Termine im nächsten Jahr, wobei er den neu ins Programm genommenen Staffelwettbewerb über 3 x 5-Kilometer am 16. Juni 2017 vorstellte, der nach einem erfolgreichen Probelauf dauerhaft Teil des Veranstaltungskalenders werden könnte. Eine Woche später findet am 23. Juni der Peter & Paul Lauf statt, und den Schlusspunkt bildet der Rurtallauf am 9. September, der zum 25. Mal durchgeführt wird.

In einem groben Überblick über einige Saisonhöhepunkte streifte Wiltschek zahlreiche Erfolge und Ereignisse. Weiterhin wies er auf die Umgestaltung der Struktur des Landesverbandes Nordrhein ab dem Jahr 2018 hin, wenn die 14 Kreise des Verbandes in vier Regionen zusammengefasst werden, wobei der Kreis Düren der Region Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg angehören wird.

Mit Präsenten wurden die Übungsleiter Christiane Rey, Pitt Freyschmidt, Frank Paschke und Gerhard Wiltschek geehrt, unter deren Anleitung sich vor allem im Jugendbereich zahlreiche Erfolge ergaben sowie für ihren Einsatz zum Wohle der Abteilung die Vorstandsmitglieder Thomas Brinkord, Franz Schloemer, Willi Trocha und Manfred Röhlich. Als Sportlern wurden für vordere Platzierungen bei den Nordrhein-, NRW- und Deutschen Meisterschaften Eveline Höpfner, Marion Schumacher, Simone van Dam, Biggi Vilvo, Peter Fleischmann und Jan Serner ausgezeichnet.

Die Jugendlichen Jasmin Gurski und Henrik Röhlich erfuhren für ihre dritten Plätze bei den Nordrheinmeisterschaften eine besondere Ehrung. Weiter wurden für herausragende Leistungen Mara Schumacher und Till Freyschmidt geehrt. Die Wahl der Gewinner der Wanderpokale fiel angesichts des Angebots an Bewerbern nicht leicht.

Den Schülerpokal erhielt Nicola Kondziella. Der Jugendpokal (Dr.-Heister-Pokal), der seit 1974 vergeben wird, ging an Jan Wiltschek. Kurt Baltus wurde für seine Funktion als Statistiker mit dem Seniorenpokal ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert