Drogen und Waffenarsenal im Kinderzimmer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Waffensammlung
Ein Samuraischwert und eine ganze Palette an Stichwaffen holte die Polizei aus dem Zimmer des Teenagers. Foto: Polizei

Düren. Fertig zum Dealen verpacktes Marihuana und eine Vielzahl von Stichwaffen und verbotenen Gegenständen fanden jetzt Kripobeamte bei einer Hausdurchsuchung - und zwar im Zimmer des 16-jährigen Sohnes einer Dürener Familie.

Wegen des Verdachts, dass in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Dürener Osten Cannabis-Pflanzen angebaut werden, hatten die Ermittler am Mittwochvormittag die Räume durchsucht. Im Zimmer des bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getretenen Sohnes wurden die Beamten fündig.

Neben einer bereits zum Verkauf tauglichen Menge Marihuana in Form von 54 Portionseinheiten und Utensilien zur schnellen Aufzucht von Cannabis-Pflanzen fanden die Beamten ein Samurai-Schwert, mehrere Schlagringe, Schlagstöcke, Einhandmesser, Butterflymesser, Würgehölzer und sonstige gefährliche Gegenstände, die einer waffenrechtlichen Überprüfung bedürfen.

Das Jugendamt der Stadt Düren wurde umgehend von dem Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert