Dritter Holzkohlenmeiler: Schwarzen Männern wirds heiß

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
Ab Montag wird wieder gestapel
Ab Montag wird wieder gestapelt: Gerd Linden und sein Sohn Daniel schichten wieder den Meiler im Wald bei Düttling auf. Foto: Sistemich

Düttling. Gerd Linden wird wieder warm werden. Und das mehrfach. Denn ab kommenden Montag stapelt der Ortsvorsteher von Hergarten und Düttling mit seinen Söhnen Daniel und Markus sowie dem dritten Köhlerbuben Frank Kelleners wieder einen historischen Holzkohlenmeiler auf. Es ist der dritte Meiler am Ortsrand von Düttling nach 2008 und 2010.

Warm wird es dem Köhlermeister, der hauptberuflich als Landwirtschaftsmeister im Freilichtmuseum in Kommern arbeitet, und seinen Mitstreitern zunächst, weil sie wie in den vergangenen Jahren rund 100 Raummeter Buchenholz nach alter Väter Sitte zu einem Meiler aufbauen müssen. Das dauert Tage. Am Samstag, 26. Mai, müssen die vier Köhler fertig sein. Dann wird der kunstvoll errichtete Meiler angezündet.

Und wie in den vergangenen Jahren hat sich Gerd Linden etwas Besonders einfallen lassen: Das Feuer soll mit dem Schlagen von Nägeln entfacht werden.

Die Idee enstand vor einem Jahr. Das Düttlinger Meilerteam ist Mitglied des Europäischen Köhlervereins. 200 Köhler aus neun Nationen tauschten 2011 in den italienischen Dolomiten im Tal der Eismacher ihre Erfahrungen aus. Aus diesem Tal brachte Linden einige historische handgeschmiedete Eisennägel aus den Jahren um 1786 mit. Und mit eben diesen Nägeln wird der Udenbrether Schmiedemeister Norbert Trösch am 26. Mai versuchen, das Feuer für den Meiler zu schlagen.

Gelingt es, wird das Feuer weitergegeben an die Europaabgeordnete Sabine Verheyen. Die Christdemokratin wird dann auf den Meiler klettern und ihn anzünden. Und ab dann ist es knifflige Aufgabe von Gerd Linden und seinen Köhlerbuben, den 2,80 Meter hohen Meiler, der einen Durchmesser von etwa zwölf Metern hat, bis zum „Tag der Schwarzen Männer” verkohlen zu lassen. Da wird den Köhlern wieder warm, wenn sie die Verkohlungsphase mit Rauch- und Zuglöchern dosiert steuern.

Diese dauert eben bis zum 7. Juni. An diesem Samstag wird der Meiler geöffnet. Der Schweiß wird fließen, die Männer werden schwarz. Mit verschiedenen Aktionen und Festen will Linden auch wieder viele Besucher anlocken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert